Fräswerkzeuge Vibrationen beim Fräsen verhindern

Redakteur: Victoria Sonnenberg

Neue Geometrien, Spankonzepte, Hochleistungsbeschichtungen – mit aktuellen Werkzeugen für die unterschiedlichsten Anwendungen präsentiert sich Inovatools auf der EMO in Hannover.

Ein Highlight auf der EMO Hannover 2013 sind die neuen HPC-Fräser Vibmill für Stahl und Inox.
Ein Highlight auf der EMO Hannover 2013 sind die neuen HPC-Fräser Vibmill für Stahl und Inox.
(Bild: Inovatools)

Ein Highlight sind die neuen HPC-Fräser Vibmill für Stahl und Inox. Durch die Vibmill-Techik verspricht der Hersteller vibrationsfreies Fräsen auch unter extremsten Bedingungen.

Mit der neuen Vibcut-Technologie sei es dem Hersteller gelungen, den Fräsprozess in verschiedenen Applikationen zu verbessern. Denn die Vibrationen werden nun direkt am Entstehungsursprung während des Zerspanprozesses unter Vollschnittbedingungen in Extremtiefen wie auch bei kleinen Seitenzustellungen nahezu vollständig absorbiert, heißt es. Die Werkzeuge Vibmill schaffen so bis zu 50 % mehr Abtrag gegenüber herkömmlichen Werkzeugen, halten sehr lange und ermöglichen Schrupp- und Schlichtbearbeitung mit einem Werkzeug, so die Angaben.

Bildergalerie

Des Weiteren wird der VHM-Fräser Starmax in der 3. Generation vorgestellt. Der flexible Alleskönner mit vier Schneiden und Varacon-Glattbeschichtung sei durch seine innovative Geometrie selbst beim HPC-Fräsen sehr vibrationsarm. Eine gute Konturgenauigkeit und Oberflächengüten soll neben den neuen VHM-Alu-Fräsern zur HPC-/HSC-Bearbeitung von Aluminium und anderen Leichtbaumaterialien auch der VHM-Bohrer Sprintmax für das Hochleistungsbohren von Werkzeugstählen und Stahl versprechen.

Inovatools Eckerle & Ertel GmbH auf der EMO Hannover 2013: Halle 3, Stand J32

(ID:42299782)