Retrofitting Voith Industrial Service lässt Bohrmaschinen-Oldtimer in neuem Glanz erstahlen

Redakteur: Jürgen Schreier

Die Retrofit-Fachleute des Bereichs Mechanical Engineering von Voith Industrial Service lassen eine 31 Jahre alte Bohrmaschine der Marke Donau im neuen Glanz erscheinen. Mit viel Sorgfalt und Erfahrung wird der Oldtimer generalüberholt.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Zunächst wird die Maschine, die jahrzehntelang bei einem Automobilzulieferer in Dienst stand, beim Kunden abgeholt. Bei Bedarf stellt Voith auch eine Leihmaschine zur Verfügung. In Chemnitz sitzen die Retrofit-Experten von Voith Industrial Services, die die Maschine komplett demontieren. In dem sächsischen Industriegebiet ist die Infrastruktur optimal, denn mechanische Fertigung und Lackierarbeiten können vor Ort durchgeführt werden.

Dann beginnt die komplette Demontage. Dabei wird festgestellt: Führungen und Klemmungen defekt, auch die Elektronik ist schadhaft. Verschiedene Verschleißteile müssen ausgetauscht werden. Doch ist die Ersatzteilbeschaffung kein Problem. Seit 2008 hat Voith Industrial Services exklusiv das Service- und Ersatzteilgeschäft für Donau Werkzeugmaschinen übernommen. 8000 verschiedene Ersatzteile werden allein für die Marke Donau bevorratet.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Viele Bohrmaschinen gehen erst nach 60 Jahren in Rente

Michael Maier, Standortleiter von Voith im schwäbischen Langenau, war früher selbst bei Donau angestellt und betreut nun das Service-Geschäft. Nach zehn Jahren Erfahrung im Retrofitting kennt er die einzelnen Jahrgänge der Werkzeugmaschinen genau und weiß, wo ihre Eigenheiten liegen. „Viele der Maschinen, die in den 70er Jahren gebaut werden, können nach einer Generalüberholung noch mal 30 Jahre ihren Dienst tun“, erklärt Maier. „Nach 60 Jahren darf dann auch eine Bohrmaschine in Rente gehen.“

Voith Industrial Services verfügt über die komplette Dokumentation der 14000 Donau-Maschinenen, die zwischen 1955 und 2008 gebaut wurden. Das erleichtert die Generalüberholung. Bei der Bohrmaschine wird der alte Lack entfernt und die Einzelteile neu lackiert. Der Tisch wird sorgfältig aufgearbeitet.

Das Retrofitting ähnelt dem Neubau einer Maschine

Danach remontieren ein Industriemechaniker und ein Mechatroniker gemeinsam die Maschine: Wie bei einer Neumaschine werden die einzelnen vormontierten Baugruppen komplett hochgezogen. Zuletzt wird die Geometrie neu eingestellt und die Anlage in Betrieb genommen. Auch ein ausführliches Abnahmeprotokoll wird erstellt. Anhand der originalen Protokolle erfolgt die neue Abnahme der Maschine. Die Leistungsdaten werden bei einer Probebearbeitung geprüft. Die Übergabe kann je nach Wunsch bei Voith oder beim Kunden erfolgen.

(ID:354425)