Suchen

Schwarze-Robitec

Vollautomatisiert Rohrbiegen in Losgröße 1

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Branchenunabhängig fordern immer mehr Endkunden Produkte, die ganz speziell auf ihre persönlichen Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Der Rohrbiegemaschinenhersteller Schwarze-Robitec reagiert auf die steigende Nachfrage nach Anlagen für die Fertigung von Kleinserien bis hin zu Losgröße 1 mit kundenspezifischen Lösungen sowie einer individuellen Beratung.

Firmen zum Thema

Alle CNC-gesteuerten Rohrbiegemaschinen von Schwarze-Robitec lassen sich dank intelligenter Schnittstellen zu vollautomatischen Biegezellen ausbauen. Für die Fertigung von individualisierten Produkten passt der Hersteller den Rohrbiegeprozess kundenspezifisch an.
Alle CNC-gesteuerten Rohrbiegemaschinen von Schwarze-Robitec lassen sich dank intelligenter Schnittstellen zu vollautomatischen Biegezellen ausbauen. Für die Fertigung von individualisierten Produkten passt der Hersteller den Rohrbiegeprozess kundenspezifisch an.
(Bild: Schwarze-Robitec)

Aufgrund der großen Erfahrung im Bereich der klassischen Automation kann Schwarze-Robitec nach eigenen Angaben mit seinen Rohrbiegemaschinen bestens auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren – vor allem auch im Hinblick auf die individualisierte Produktion.

Intelligente Schnittstellen für jeden Bedarf

Alle CNC-gesteuerten Rohrbiegemaschinen von Schwarze-Robitec lassen sich dank intelligenter Schnittstellen zu vollautomatischen Biegezellen ausbauen, wie der Hersteller mitteilt. Bei der klassischen Automatisierung werden Rohre der gleichen Länge der Rohrbiegemaschine nach der Vereinzelung und Schweißnahtprüfung automatisch zugeführt. Nach dem Rohrbiegeprozess schließe sich meist eine zusätzliche Bearbeitung der Rohre an. Danach entnehme ein Handlingsystem das fertige Rohr und lege es auf ein Transportband.

Losgröße 1 automatisiert biegen

Für die Fertigung von individualisierten Produkten in Losgröße 1 muss der Rohrbiegeprozess kundenspezifisch angepasst werden, wie das Unternehmen mitteilt. Denn hier erfolge fast immer eine Bearbeitung von Rohren aus unterschiedlichen handelsüblichen Ausgangsmaterialien mit verschiedenen Geometrien und Durchmessern in einer Biegezelle. Über den klassischen Biegeprozess hinaus müssen bei der individuellen Fertigung die einzelnen, unterschiedlichen Geometrien reststückoptimiert zusammengefasst und getrennt werden, wie es weiter heißt. Zudem werden häufig auch weitere Arbeitsvorgänge, wie das Reinigen, Konfektionieren, Endenumformen und Vermessen integriert. All diese Parameter stellen deutlich erhöhte Anforderungen an das Handling, die Steuerung sowie an Netzwerk- und Peripherieanbindungen. Um diese zu erfüllen, entwickelt Schwarze-Robitec seine Software und Systeme ständig weiter und arbeitet intensiv mit den Projektteams auf Kundenseite zusammen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45268207)