Suchen

Rohrbearbeitung

Vorzüge axialer und rollierender Rohr-Umformung

| Redakteur: Frauke Finus

Bei Rohrverbindungen sind teilweise noch aufwändige und teure Löt- und Schweißprozesse im Einsatz. Die südwestfälische Transfluid Maschinenbau GmbH hat sich deshalb an eine Lösungsfindung gemacht. in den T-Form-Kombinationsmaschinenen der Transfluid Maschinenbau GmbH sind die Vorzüge axialer und rollierender Umformung miteinander kombiniert.

Firmen zum Thema

Zur sicheren Schlauchverbindung mit wirtschaftlicher Rohrumformung.
Zur sicheren Schlauchverbindung mit wirtschaftlicher Rohrumformung.
( Bild: Transfluid )

Die Transfluid-Geschäftsführerin Stefanie Flaeper erklärt: „Wirtschaftlich klar im Vorteil bieten sich für die meisten Anforderungen Umformgeometrien an. Sie sind absolut funktions- und prozesssicher herstellbar. Eine besonders wichtige Rolle für viele Produkte spielen vor allem Umformgeometrien mit O-Ringen. Zum Teil sind aber auch Geometrien gefragt, die zur späteren Befestigung über einen Flansch verfügen“. Solche Formen werden idealerweise mit einer Maschinenlösung erstellt, die sowohl stauchen als auch rollen kann. Die speziell entwickelten Transfluid-Kombinationsanlagen führen solche externen Bauteile im Stauchvorgang bei Bedarf automatisch zu und positionieren und befestigen sie präzise. In diesem Prozess wird auch eine Vorform erzeugt, die für einen gewünschten nachfolgenden Rollvorgang notwendig sein kann. Der Rollprozess erzeugt die finale Geometrie und schafft perfekte Oberflächen für einen guten Einsatz. „Die Toleranzen sind vergleichbar mit solchen aus einem spanenden Verfahren“, erläutert Flaeper. Da es insbesondere beim Rollvorgang auf extreme Präzision ankommt, ist der Rollkopf CNC gesteuert und kann in allen Bewegungsachsen auch überlappend frei programmiert werden. Die Kombinationsmaschinen ermöglichen die sichere und effektive Bearbeitung auch bei großen Rohrdurchmessern. Bei kleineren Rohrgrößen werden Transfluid-Anlagen nach Unternehmensangaben energieeffizient und präzise ausschließlich servoelektrisch angetrieben. Es können sämtliche Werkstoffe zuverlässig verarbeitet werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43200863)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Die neue Generation der Transfluid-Kombinationsmaschinen verbindet effektiver axiale und rollierende Rohrumformung.
Rohrbearbeitung auf der Euroblech 2016

Rohrbearbeitung wird flexibler und vernetzter

Mit der Serienanlage zur inkrementellen Rohrumformung können bedarfsgerecht hergestellte Rohre bis zu einem Durchmesser von 90 mm bearbeitet werden.
Transfluid

Erste Serienanlage für inkrementelle Rohrumformung

Das effektive Zusammenspiel einer kombinierten axialen und rollierenden Rohrumformung eröffnet vielfältige Möglichkeiten.
Transfluid

Lösung für die kombinierte Rohrumformung

Transfluid/raphael sprenger photographie; Bild: TU Dortmund; Bild: Transfluid; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart