Maximator Jet We cut with passion – mit dem neuen Wasserstrahlschneidzentrum

Redakteur: Dietmar Kuhn

Maximator JET GmbH in Schweinfurt gilt als führender Systemlieferant in der Wasserstrahlschneid-Industrie. Seit 1999 baut und vertreibt das von Sven Anders gegründete Unternehmen schwerpunktmäßig hochspezialisierte Wasserstrahlschneidsysteme für Sonderanwendungen. Jetzt hat sich das Unternehmen ein neues Schneidzentrum gegönnt, das feierlich eröffnet wurde.

Firmen zum Thema

Schweinfurt ist mit der Eröffnung des neuen Firmenareals der Maximator Jet GmbH zum neuen Mekka des Wasserstrahlschneidens geworden.
Schweinfurt ist mit der Eröffnung des neuen Firmenareals der Maximator Jet GmbH zum neuen Mekka des Wasserstrahlschneidens geworden.
(Bild: Kuhn)

Das Portfolio des Schweinfurter Wasserstrahlspezialisten umfasst ausser den 2D- und 3D-Schneidsystemen aus eigener Produktion auch Anlagen des österreichischen Systempartners STM, Hochdruckpumpen bis 6000 bar, Hochdruckkomponenten, Betriebsmittel sowie einen entsprechend umfassenden Support und Wartungsservice.Damit gilt Maximator Jet als Fullservice-Partner für seine Kunden und hat sich vor allem die Optimierung dessen Fertigungsprozesse auf die Fahne geschrieben. Gemeinsam mit dem Partner STM has Maximator Jet die Waterjet Alliance gegründet, die künftig noch mehr Mitglieder in diese Expertengruppe aufnehmen möchte.Damit soll ein Netzwerk rund um die Wasserstrahlschneidtechnik entstehen und die Zusammenarbeit der Partner realisieren.

Maximator Jet stellt Systeme in allen Dimensionen und für alle Applikationen her. Bei der Konstruktion wurde neben Funktionalität und Wirtschaftlichkeit größten Wert auf Transportfähigkeit sowie Bedienungs- und Wartungskomfort gelegt. Bauweise und Preis/Leistung ermöglichen somit auch kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in diese Technologie.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Damit investieren Maximator Jet-Kunden ausschließlich in die Funktionen, die sie tatsächlich benötigen – ohne sich von Anfang an festzulegen. Durch eine grenzenlose Auswahl an vollkompatiblen Zusatzkomponenten können die Systeme auf höchstem Qualitätsniveau mit veränderten Anforderungen und der Technologie mitwachsen.

Jetzt, nach 15 Jahren seiner Unternehmensgeschichte ist die Maximator Jet GmbH expandiert und hat in ein nagelneues Wasserstrahlzentrum am Standort Schweinfurt investiret. „Diese war unumgänglich“, sagt Sven Anders, Geschäftsführer der Maximator Jet, „weil wir der stark wachsenden Nachfrage gerecht werden mussten.“ Auf rund 2000 m2 entstand so ein komplett neues Test- und Entwicklungszentrum, das kürzlich feierlich und im Beisein zahlreich geladerner Gäste, seiner Bestimmung übergeben wurde.

Abgesehen von einem größeren Showroom mit Platz für bis zu 4 Demo-Anlagen entstand hier eine Werkstatt für Forschung und Entwicklung, für Reparatur- und Kundenservice, ein modernes Schulungszentrum, ein Lager für Komponenten, Ersatzteile und Betriebsmittel sowie ein Verwaltungstrakt mit 350 m2 Büroräumen.

„Mit dem neuen Standort können wir unseren Kunden auch vor Ort bestmöglichen Service bieten und sind gleichzeitig für die anstehende Diversifizierung gerüstet“ erklärt Anders, „Schließlich setzt sich die Wasserstrahl-Technologie in immer mehr Branchen als Fertigungstechnik der Zukunft durch.“

(ID:43351231)