Suchen

Erfolgreiche Hausmesse

Werkzeugmaschinen-Händler präsentiert Zerspanungstechnik in Wasbek

| Redakteur: Peter Königsreuther

Knuth ist mittlerweile 96 Jahre erfolgreich in Sachen Werkzeugmaschinen-Handel. Auf insgesamt 16.000 m² Ausstellungsfläche präsentierte man Ende Juni die neuesten Zerspanungssysteme.

Firma zum Thema

96 Jahre ist Knuth jetzt am Markt für Werkzeugmaschinen erfolgreich. Am 27. und 28. Juni 2019 hat man das im Rahmen einer Hausmesse am Standort Wasbek mit 100 Maschinen unter Strom gebührend gefeiert.
96 Jahre ist Knuth jetzt am Markt für Werkzeugmaschinen erfolgreich. Am 27. und 28. Juni 2019 hat man das im Rahmen einer Hausmesse am Standort Wasbek mit 100 Maschinen unter Strom gebührend gefeiert.
(Bild: Knuth)

Aus dem, wie Knuth betont, über 900 Maschinen umfassenden Lager waren über 100 im Rahmen der Hausmesse auch vorführbereit. Darunter konnte man Neuheiten aus dem Programm 2020 und Bestseller wie die Bearbeitungszentren von Stahlwerk in allen Größen begutachten. Viele Besucher nutzten dabei die Möglichkeit auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, das gesamte Leistungsspektrum von Knuth kennenzulernen, ihre individuellen Anforderungen in puncto Zerspanungsanwendungen zu diskutieren und natürlich, um die Maschinen bei der Arbeit zu testen. Christian Busch, Vertriebsleiter bei Knuth, resümiert: „Wir freuen uns über den hohen Zuspruch, denn im Vergleich zu üblichen Messeauftritten haben wir in Wasbek auch umfassendere Möglichkeiten für Lösungen zu komplexen Fertigungsaufgaben aufzuzeigen.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Das persönliche Gespräch ist immer noch das Beste

Unter dem Motto „Prozesse optimieren – Produktion langfristig sichern“ gönnte das Unternehmen zusammen mit namhaften Partnern wie Siemens, JAM Automation, Sandvik Coromant, Coffee, ILT und SMW-Autoblok, den Besuchern einen Überblick über moderne Steuerungssysteme, CAD/CAM-Software, Luftfiltertechnik und Automatisierungsideen, wie es weiter heißt.

Geschäftsführer Karsten Knuth ergänzt: „Wir konnten Interessierte aus ganz Deutschland und auch einige internationale Besucher begrüßen, die die Reise in den Norden auf sich genommen hatten. Das erhaltene Feedback war überaus positiv.“

Das Video zum Event

Das Fazit von Knuth ist, dass die persönliche Kommunikation mit den Anwendern und Interessenten von jeher eine der Stärken der Wasbeker ist. Deshalb wolle man diese auch in Zukunft mit solchen Events untermauern. Als gelungenen Abschluss der zweitägigen Hausmesse sahen viele die Regattabegleitfahrt auf der Kieler Förde im Rahmen der Kieler Woche an.

Führungskräfte aus Zentralasien waren begeistert

Im Rahmen des Managerfortbildungsprogramms des BMWi hatten Führungskräfte aus Zentralasien die Möglichkeit an der Hausmesse der Knuth teilzunehmen. Überwältigt von dem, wie es heißt, herzlichen Empfang, dem großen Portfolio an Produkten und der kompetenten, fachlichen Beratung der Knuth-Mitarbeiter, wurde dieser Besuch zu einem vollen Erfolg. Die Gäste sollen großes Interesse an dem gesamten Leistungsspektrum bekundet haben, das bereits in Kasachstan zum Einsatz komme. Die Einladung zum bereits erwähnten Segelevent am darauffolgenden Tag bot nochmals eine gute Gelegenheit zum fachlichen und interkulturellen Austausch, so Knuth. Im Namen der Delegation bedankt sich außerdem Marlies Riemer-Lange, die Projektleiterin des Fortbildungsprogramms, ganz herzlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46015391)