Suchen

European Aluminium Foil Association

Der Aluverschluss und das edle Tröpfchen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Der gute alte Korken wird von Weintrinkern offenbar immer weniger geschätzt. Für viele Freunde edler Tröpfchen sind Aluminium-Schraubverschlüsse erste Wahl. Das geht aus einer Umfrage der European Aluminium Foil Association (EAFA) hervor.

Firmen zum Thema

Aluminium-Drehverschlüsse bei Wein und Spirituosen sind ganz klar auf dem Vormarsch.
Aluminium-Drehverschlüsse bei Wein und Spirituosen sind ganz klar auf dem Vormarsch.
( Bild: Marc Thürbach )

Die von Ipsos durchgeführte Umfrage bei 6000 Verbrauchern zu Präferenzen bei Verschlüssen von Wein- und Spirituosenflaschen bestätigt, dass die Mehrheit Aluminium-Drehverschlüsse alternativen Verschlussvarianten bevorzugt.

Aluminium-Schraubverschlüsse erreichten Spitzenwerte in Puncto Wiederverschließbarkeit von nicht geleerten Weinflaschen für den späteren Konsum. Vier von zehn Befragten gaben zudem an, Wein bereits mindestens einmal auf Grund von Korkgeschmack weggeschüttet zu haben.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

In Italien oder Frankreich setzt man tendenziell (noch) auf den Korken

In Märkten mit niedriger Marktdurchdringung von Aluminium-Schraubverschlüssen wie beispielsweise Italien oder Frankreich stehen Verbraucherfreundlichkeit und Convenience-Gedanken noch nicht so sehr im Vordergrund. Jedoch sahen auch in diesen Ländern die Befragten Vorteile beim Wiederverschließen von Flaschen mit Aluminiumverschlüssen gegenüber Kork- und alternativen Flaschenverschlüssen. Das verdeutlicht, dass dem Verbraucher eine größere Auswahl an Weinen mit Aluminium-Schraubverschluss angeboten werden sollte.

Bei der Frage nach Ihrem Kaufverhalten bei einer gleichen Weinflasche mit unterschiedlichen Verschlüssen, entschieden sich mehr als ein Drittel der Befragten für den Kauf des Weins mit einem Aluminium-Schraubverschluss, wohingegen ein Viertel der Befragten Ihr Kaufverhalten unabhängig vom Verschluss tätigen.

Recyclinggedanke muss dem Verbraucher stärker vermittelt werden

Lediglich 30 % der Verbraucher verbinden Aluminiumverschlüsse mit einfachem und vollständigem Recycling. Das verdeutlicht, dass die Industrie weiterhin aktive Aufklärungsarbeit leisten muss, um die Recyclingvorteile von Aluminium-Drehverschlüssen aufzuzeigen. Schließlich werden bereits mehr als 40 % der Aluminiumverschlüsse in Europa recycelt.

Abschließend zeigt die Studie, dass vor allem junge Verbraucher und insbesondere Frauen, Aluminium-Drehverschlüsse bevorzugen.

Da die Marktdurchdringung von Aluminium-Schraubverschlüssen in Europa und den USA stetig wächst, dürften die Zustimmungsraten in Zukunft weiter steigen. Das bedeutet für Winzer und Handel, zukünftig eine größere Verschlussauswahl zu bieten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42594816)

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Usetec; Bild: Raziol; Reedexpo; Knuth; ; Marc Thürbach; Bild: Marc Thürbach; VCG; Wafios; picsfive - Fotolia; GFE; Siemens, 2019; Strack Norma; Schuler; Kasto; Arno Werkzeuge; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Mack Brooks; Hommel+Keller; Otec; Oerlikon Balzers; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Wirtschaftsvereinigung Stahl; Ceramoptec; Cold Jet; Untch/VCC; Trumpf; Automoteam; IKT; MPA Stuttgart; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems