Suchen

Heesemann Entgrat- und Kantenverrundungsanlage für die trockene Mixbearbeitung

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Vorstellung der neuen Entgrat- und Kantenverrundungsanlage Profi Rounder hat bei Heesemann auf der Euroblech nach eigenen Angaben für großes Interesse und damit einen sehr gut besuchten Messestand gesorgt. Hunderte Besucher strömten an den fünf Messetagen auf den Stand – angezogen von dem außergewöhnlichen Design und vor allem dem überzeugenden Konzept der vollständigen Modularität, heißt es weiter.

Firmen zum Thema

„Sieht die immer so aus? Oder ist das nur für die Messe?“, war eine der meist gestellten Fragen. Immer wieder konnten die Heesemann-Mitarbeiter stolz erklären, dass die ausgestellten Maschinen der Serienfertigung entsprechen.
„Sieht die immer so aus? Oder ist das nur für die Messe?“, war eine der meist gestellten Fragen. Immer wieder konnten die Heesemann-Mitarbeiter stolz erklären, dass die ausgestellten Maschinen der Serienfertigung entsprechen.
(Bild: Heesemann)

„Sieht die immer so aus? Oder ist das nur für die Messe?“, war eine der meist gestellten Fragen. Immer wieder konnten die Heesemann-Mitarbeiter stolz erklären, dass die ausgestellten Maschinen der Serienfertigung entsprechen. Profi Rounder paart nach Unternehmensangaben minimalistisches Design, hochwertige, glasperlengestrahlte Edelstahloberflächen und große bodentiefe, anthrazitfarbene Glastüren.

Auch die „inneren Werte“ der Entgrat- und Kantenverrundungsanlage überzeugen, wie das Unternehmen mitteilt. Sie wurde konzipiert für die trockene Mixbearbeitung von Stahl-, Edelstahl-, Aluminium-, Titan- und Kupferblechen und bildet alle industriellen Produktionsanwendungen in einer Maschine ab: Schlacke entfernen, Kanten verrunden, Oxid entfernen, Entgraten, Oberflächen schleifen und satinieren. Die Bauweise der Profi Rounder ist nach Unternehmensangaben nahezu wartungsfrei und auch die nötigen Wartungsarbeiten wurden möglichst vereinfacht. Selbst das sonst so aufwendige Wechseln des Transportbandes lässt sich dank der Modulbauweise der Profi Rounder in wenigen Minuten erledigen, heißt es weiter. Das Transportband wird hierzu einfach entspannt und dann seitlich vom Vakuumtisch der Maschine gezogen.

Brandursache bei Trockenschleifmaschinen eliminiert

Der Vakuumtisch beherbergt eine weitere Neuheit: Mit der patentierten Neuentwicklung des Tisches ist es Heesemann nach eigenen Angaben gelungen, ein Festsetzen von Graten und Anhaften von Stäuben innerhalb des Tisches auszuschließen. Die häufigste Brandursache bei Trockenschleifmaschinen wurde so eliminiert.

Der modulare Aufbau führt zu größtmöglicher Flexibilität. Wer heute eine Anlage mit zwei Aggregaten kauft, kann die Anlage morgen unkompliziert und schnell um weitere Module erweitern, heißt es weiter. Erweiterungsmodule werden im Plug-und-Play-Verfahren einfach an die bestehende Installation angedockt. Auch die Reihenfolge der Module lässt sich so mühelos jederzeit ändern. In der Basismaschine und den Erweiterungsmodulen lassen sich Kontaktwalzenaggregate, Bürstenwalzen, Tellerbürsten und Fladder-Aggregate vollkommen frei kombinieren. Die in der Basismaschine verbaute Steuerung erkennt die in den angeschlossenen Erweiterungsmodulen verbauten Aggregate automatisch und stellt sie in der Bedienoberfläche dar.

Verschlissene Oberfläch wird abgetragen

Die Vlieswalzen und Kontaktwalzen sorgen durch ihre besondere Ausrichtung in der Maschine für eine möglichst lange Nutzungsdauer der Schleifmittel. Die Vlieswalzen verfügen zusätzlich über eine halbautomatische Abrichtvorrichtung. Hiermit wird die verschlissene Oberfläche der Walze innerhalb der Maschine auf ein Nennmaß abgetragen. Dadurch wird der Wartungsaufwand für eine Aufbereitung der Walzenoberfläche so gering wie möglich gehalten. Dieser Vorgang lässt sich vielfach wiederholen, so dass über einen sehr langen Zeitraum eine gleichmäßige, reproduzierbare Oberfläche erzielt und die Nutzungsdauer der Vlieswalzen erhöht wird.

Das über lange Jahre bewährte und für die Metallanwendung verstärkte „RUT“- Aggregat besteht aus mehreren Tellerbürsten, die sich auf einer umlaufenden Bahn bewegen und dabei mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1500min-1 rotieren. Heesemann ist es nach eigenen Angaben so gelungen, mit dem RUT-Aggregat Radien von 2 mm und mehr zu erzeugen. Dieses Ergebnis ist das Resultat einer intensiven Kooperation mit diversen Schleifmittelherstellern und wird durch den Einsatz neuartiger, abrasiver Materialien ermöglicht.

Typische „gefladderte“ Oberfläche kann erzeugt werden

Mit dem seit Jahren weltweit erprobten Fladder Aggregat kann Rrofi Rounder mühelos auch sehr grobe Schlacke und Oxide entfernen aber auch eine typische „gefladderte“ Oberfläche erzeugen. Dieses Aggregat ist außerhalb von Fladder-Anlagen weltweit exklusiv nur in der Profi Rounder Entgratanlage verfügbar.

Gesteuert wird die Profi-Rounder-Entgratanlage über ein 15,6“-Touchpanel mit Platz für bis acht Aggregate. Der Einsatz einer verständlichen Symbolik und der fast vollständige Verzicht auf die Nutzung von Text garantiert nach Unternehmensangaben eine einfache und intuitive Bedienung. Bei Einbindung der Maschine in ein Netzwerk kann der Heesemann-Service an der Maschine Diagnosen und Fehlerbehebungen per Fernwartung durchführen.

Die Profi Rounder hat es zur Euroblech 2016 auf die Nominierungs-Shortlist des „Awards zur Euroblech“ präsentiert von Blechent und MM Maschinenmarkt geschafft.

(ID:44393883)