Absaugung Filterturm für reduzierten Platzbedarf

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Novus Air stellt mit dem Airtower Compact eine neue günstige Absauganlage vor.

Firmen zum Thema

Entwickelt wurde die Absauganlage für die Bereiche der bearbeitenden Industrie, wo der Platzbedarf sehr begrenzt ist.
Entwickelt wurde die Absauganlage für die Bereiche der bearbeitenden Industrie, wo der Platzbedarf sehr begrenzt ist.
(Bild: Novus)

Entwickelt wurde die Absauganlage für die Bereiche der bearbeitenden Industrie, wo der Platzbedarf sehr begrenzt ist. Der Airtower Compact kann als stationärer Filterturm betrieben, im Bedarfsfall aber auch an der Wand befestigt werden, wie Novus Air mitteilt. Auf seine notwendigsten Funktionen reduziert, stellt das Gerät eine ideale Lösung zur Luftreinigung bei geringstem Platzbedarf dar.

Der Airtower Compact bietet trotz seiner Kompaktheit eine hohe Filtrationsleistung. Anwender können je nach Anwendungsfall zwischen einem ein- bis vierstufigen Filterkonzept sowie dem Einsatz unterschiedlicher Filterelemente (bis zur Filterklasse H14) wählen. Für die Schweißrauchabsaugung steht zudem ein Metallgestrick als Funkenvorabscheider zur Verfügung. Ermöglicht wird das flexible Filterkonzept durch einen standardisierten Clip-Rahmen, der einen einfachen und schnellen Filterwechsel erlaubt, wie es weiter heißt.

Der kompakte Filterturm kann mit einem Nennvolumenstrom zwischen 3.400 und 5.000 m³/h betrieben werden. Minimierte Strömungswiderstände und der Einsatz eines EC-Ventilators bieten ein hohes Potenzial zur Energieeinsparung. Über die Verbindung eines Raumluftsensors mit der Gerätesteuerung wird der Airtower Compact emissionsgeführt und damit maximal energieeffizient geregelt, so der Hersteller weiter. Die neue Plug&Play-Lösung arbeitet nach dem Schichtenlüftungsprinzip, bei dem entstehende Thermikströme genutzt und somit eine ökonomische Arbeitsweise sowie nachhaltige Abscheideresultate erzielt werden.

(ID:47642705)