Suchen

Siemens Große Dreh-Frästeile herzustellen muss nicht teuer sein

| Autor / Redakteur: Jürgen Klingler / Stefanie Michel

Kleine und mittelständische Unternehmen können sich nicht immer die Bearbeitungsmaschinen kaufen, die sie sich wünschen. Wer nicht auf eine Gebrauchtmaschine zurückgreifen will, dem steht nun eine günstige Vertikaldrehmaschine mit Antriebs- und Steuerungstechnik eines deutschen Lieferanten zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Bild 1: Das Dreh-Fräszentrum UVA VL 2000 Multi ist komplett mit Steuerungs- und Antriebstechnik von Siemens ausgestattet.
Bild 1: Das Dreh-Fräszentrum UVA VL 2000 Multi ist komplett mit Steuerungs- und Antriebstechnik von Siemens ausgestattet.
(Bild: Siemens)

Die Hommel Unverzagt GmbH bietet unter ihrem eigenen Label UVA-Unverzagt Werkzeugmaschinen an, die sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Sie werden nach eigenen Spezifikationen produziert werden – so auch die neue Vertikaldrehmaschine (UVA VL 2000 Multi). Als Lieferant für Steuerungs- und Antriebstechnik wurde dabei exklusiv Siemens ausgewählt. Die erste Referenzmaschine läuft mittlerweile erfolgreich bei der Schajo GmbH in Bochum (Bild 1). Auf dieses Konzept setzt Hommel Unverzagt schon seit Längerem.

Das Vertikal-Dreh-Fräszentrum UVA VL 2000 Multi bietet neben dem attraktiven Preis auch eine für dieses Maschinensegment umfassende Ausstattung, die es erlaubt, große Teile komplett zu bearbeiten: eine Y-Achse in Verbindung mit einem großen Verfahrweg der X-Achse. In diesem Fall ist „groß“ ein maximaler Drehdurchmesser von 2000 mm, eine maximale Drehhöhe von 1350 mm und ein Werkstückgewicht bis zu 10 t (Bild 2).

Bildergalerie

Dafür werden Maschinen meist im siebenstelligen Bereich angeboten werden. Hommel Unverzagt bietet das neue Vertikaldrehzentrum aber sechsstellig an. Diese deutliche preisliche Zäsur nach unten eröffnet einen neuen Markt für die Komplettbearbeitung großer, komplexer Teile, den es so bisher nicht gegeben hat.

Taiwanesische Werkzeugmaschinen mit deutscher Antriebstechnik

Das neue Vertikal-Dreh-Fräszentrum wird ausschließlich mit Steuerungs- und Antriebstechnik von Siemens geliefert, was die Verkaufschancen am deutschen Markt deutlich erhöht. Siemens ist es damit erstmals gelungen, Werkzeugmaschinen aus Taiwan mit der Sinumerik 840D sl, der integrierten Sicherheitstechnik und der dazu passenden Antriebstechnik auszustatten. Der taiwanesische Maschinenhersteller wurde dabei von Siemens genauso betreut wie die süddeutschen Werkzeugmaschinenhersteller von Stuttgart aus.

(ID:39029070)