Suchen

Kemppi

Kemppi übernimmt die italienische Trafimet-Group

| Redakteur: Frauke Finus

Kemppi hat zum 1. März die Trafimet-Group übernommen. Hintergrund ist, dass das Unternehmen seine Position im Schweißzubehörmarkt stärken möchte.

Firmen zum Thema

Ville Vuori, CEO, Kemppi Oy:„Beide Unternehmen werden als separate Geschäftsbetriebe weiter agieren.“
Ville Vuori, CEO, Kemppi Oy:„Beide Unternehmen werden als separate Geschäftsbetriebe weiter agieren.“
( Bild: Kemppi )

Kemppi hat eine starke Wachstumsstrategie und die Akquisition ist ein natürlicher Bestandteil davon. Die Geschäfte und Kompetenzen der beiden Unternehmen ergänzen sich gegenseitig sehr gut und die Produktsparte von Trafimet stärkt Kemppis Position speziell im Bereich des Schweißzubehörs,“ so Ville Vuori, CEO, Kemppi Oy.

Die Übernahme bringt ein Unternehmen mit einer starken Marktposition, speziell im Bereich der Schweißbrenner und Verbrauchsmaterialien, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Zusätzlich zu den Brennern gehört auch weiteres Zubehör wie Schweißerschutzprodukte zur Produktrange von Trafimet. Das Unternehmen hat eine lange Historie und seine Marken Trafimet, Sacit und Ferro sind auf dem Markt gut etabliert, wie es heißt. Beide Unternehmen werden auch nach der Übernahme als separate Unternehmen weiter agieren.

Keine Auswirkungen auf die Organisation der Unternehmen

„Beide Unternehmen werden in Zukunft davon profitieren, dass wir nun ein starkes europäisches Unternehmen an unserer Seite haben“, betont Attilio Imi, CEO der Trafimet-Group. „Ich bin zuversichtlich, dass sich langfristig positive Synergieeffekte in den Bereichen Einkauf und Logistik ergeben werden, wenn beide unter dem selben Konzerndach agieren. Ein Familienunternehmen mit einer langen Historie im Schweißbusiness wird uns auch gute Entwicklungsmöglichkeiten bieten können und unsere Wachstumsstrategie unterstützen“, führt er weiter aus.

Die Übernahme hat keine direkten Auswirkungen auf das Personal oder unmittelbare Änderungen in der Organisation oder den Abläufen der beiden Firmen. Trafimet ist bereits seit mehreren Jahren ein Zulieferer von Kemppi und diese Einkaufskooperation wird durch die Akquisition weiter gestärkt werden, wie es weiter heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45814387)

Kemppi; Prima Power; 247 Tailor Steel; Fronius; Uni Siegen; ; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Mack Brooks; Schall; BVS; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Mewa; © momius - Fotolia; Rhodius; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie