Suchen

Fein Knabber mit Lithiumionenakkus für die Blechbearbeitung

| Redakteur: Stefanie Michel

Seit kurzem bietet Fein Knabber mit hochwertigen Lithiumionenakkus an und erweitert damit das Produktprogramm für die Blechbearbeitung. Sie eignen sich für Materialstärken zwischen 1,2 und 1.9 mm.

Firmen zum Thema

(Bild: C. & E. Fein)

Die 2,2 kg schweren Akkuknabber von Fein sind mit hochwertigen 14,4-V-starken Lithiumionenakkus ausgestattet und erreichen eine vergleichbar hohe Leistung wie die Geräte mit Netzbetrieb. Das Trennwerkzeug für Trapez-, Well- und Tafelbleche oder Profile besteht aus einem Stempel, einer Matrize und einem Matrizenträger.

Die Markenakkuzellen der Elektrowerkzeuge sind hochstromfähig und halten auch kurzfristige Stromspitzen aus, sodass sich auch Überlappungen bei Wickelfalzrohren schneiden lassen. Die Einzelzellenüberwachung überprüft jede Akkuzelle und schützt sie vor Überlastung, Überhitzung und Tiefenentladung. Die Akkus erreichen eine Lebensdauer von bis zu 2000 Ladezyklen. Pro Akkuladung lassen sich etwa 30 m Stahlblech mit 0,75 mm Materialstärke trennen.

Sowohl die Akku- als auch die Netzgeräte sind mit einem Quickin-Schnellspannsystem für den werkzeuglosen Wechsel von Stempel und Matrizenträger ausgestattet. Beide Verschleißteile können einzeln gewechselt werden. Ebenfalls werkzeuglos lässt sich die Schneidrichtung um bis zu 360° ändern, sodass auch Linkshänder ergonomisch arbeiten.

Die Version ABLK 1.6 E ist ein universell einsetzbarer Knabber für Materialstärken bis 1,6 mm. Er schneidet Trapez-, Well- und Tafelblech sowie Profile und erreicht eine Schnittgeschwindigkeit von 1,5 m/min. Mit 1,9 m/min bearbeitet der ABLK 1.3 TE Trapezbleche und der ABLK 1.3 CSE Wellbleche bis 1,3 mm Materialstärke.

(ID:34499930)