IT für Blech Lantek schließt Rezessionsjahr 2020 mit Rekordwerten ab

Redakteur: M.A. Frauke Finus

In einem Jahr, das von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie geprägt war und in dem strenge Sicherheitsmaßnahmen die Metallindustrie ausbremsten, erreichte Lantek einen Rekordumsatz.

Firmen zum Thema

„Wir gehen vorbereitet und zuversichtlich in dieses neue Jahr. Unsere Teams sind bereit, die Herausforderung anzunehmen, unser Wachstum fortzusetzen und die Lösungen zu liefern, die die Branche jetzt braucht“, erklärt der CEO von Lantek, Alberto López de Biñaspre.
„Wir gehen vorbereitet und zuversichtlich in dieses neue Jahr. Unsere Teams sind bereit, die Herausforderung anzunehmen, unser Wachstum fortzusetzen und die Lösungen zu liefern, die die Branche jetzt braucht“, erklärt der CEO von Lantek, Alberto López de Biñaspre.
(Bild: Lantek)

Der IT-Spezialist für die Blechbearbeitung verbuchte im Jahr 2020 einen Umsatz von 21,3 Mio. Euro, was einem leichten Anstieg im Vergleich zum Vorjahr entspricht, wie das Unternehmen mitteilt.

Während des härtesten Quartals hinsichtlich Lockdown-Maßnahmen in zahlreichen der internationalen Büros erlitt das Unternehmen im Frühjahr einen Verkaufseinbruch von 10,4 %, die es während der Entspannung der Lage aufzuholen galt, um wieder das Level von vor der Pandemie zu erreichen. Bereits im letzten Quartal erwirtschaftete Lantek einen Umsatzanstieg von 6 %. Im Dezember 2020 fakturierte das Unternehmen 2,1 Mio. Euro, was im Vergleich zum Dezember 2019 einen Anstieg um 9,9 % bedeutet. Das spricht für einen vergleichsweise sehr positiven Abschluss. Deutschland bestätigte diesen Trend: Hier erreichte Lantek im Schlussquartal die Vorjahresergebnisse. Der letzte Monat im Jahr 2020 brachte für das deutsche Lantek-Büro gar einen Rekord: Es war der umsatzstärkste Dezember in seiner Geschichte, wie es in einer Mitteilung heißt.

Auch mit Blick auf die aktiven Nutzer erreichte das Unternehmen Rekordzahlen und eine beeindruckende Steigerung. Im Jahr 2020 gewann Lantek weltweit 2.247 neue Kunden, was einer Gesamtkundenzahl von nunmehr 25.747 in mehr als 100 Ländern entspricht. Auf der spanischen Halbinsel überschritt die Kundendatenbank die 2.500er-Marke.

Ausblick auf 2021

Die zweite Jahreshälfte brachte die Wende, und zwischen Oktober und Dezember nahm Lantek bereits seinen Aufwärtstrend wieder auf. Dieses Wachstum ging einher mit der Einstellung weiterer Spezialisten für die technischen Teams unserer MES, CAD/CAM und Cloud-Lösungen. „Wir gehen vorbereitet und zuversichtlich in dieses neue Jahr. Unsere Teams sind bereit, die Herausforderung anzunehmen, unser Wachstum fortzusetzen und die Lösungen zu liefern, die die Branche jetzt braucht“, erklärt der CEO von Lantek, Alberto López de Biñaspre.

Mehr Effizienz im Presswerk

(ID:47264210)