Suchen

Trumpf

Mit 50 mm bei Edelstahl erzielen Laser einen neuen Blechdickenrekord

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Zur Euroblech 2012 bricht Trumpf einen Blechdickenrekord. Maschinen der Trulaser-Serie 5000 können ab Ende Oktober 2012 serienmäßig bis zu 50 mm Edelstahl schneiden. Zudem verbessern die 2D-Laserschneidanlagen mit der Option Brightline die Kantenqualität im Materialdickenspektrum zwischen 20 und 25 mm Edelstahl.

Firmen zum Thema

Mit 8 kW-Laserleistung schneiden Maschinen der Trulaser Serie 5000 bis zu 50 mm Edelstahl. Zuschnitte für die spanende Bearbeitung lassen sich auf einer Blechtafel effizient verschachteln.
Mit 8 kW-Laserleistung schneiden Maschinen der Trulaser Serie 5000 bis zu 50 mm Edelstahl. Zuschnitte für die spanende Bearbeitung lassen sich auf einer Blechtafel effizient verschachteln.
( Bild: Trumpf )

Möglich sind diese neuen Qualitäten mit einem Truflow 8000 CO2-Laser mit 8 kW Leistung und einem Spiegelschneidkopf. Die Maschine mit der neuen stärkeren Laserleistung eignet sich insbesondere für Unternehmen, die große Mengen dicken Edelstahls bearbeiten. Mögliche Anwendungen sind Zuschnitte für die spanende Bearbeitung oder Teile, die bisher Plasma- oder Wasserstrahlmaschinen schneiden.

Höhere Laserleistung zum Bearbeiten von Edelstahl und Aluminium

Die höhere Laserleistung richtet sich insbesondere an Bearbeiter von Edelstahl und Aluminium. Bis zu 25 mm Aluminium schneidet eine Anlage mit 8-kW-Laser. Damit schafft sie 5 mm mehr als die gleiche Maschine mit 6 kw-Laserstärke. Ab 10 mm Materialstärke im Schmelzschnitt ist sie außerdem um bis zu 33 % schneller. Die gleiche Geschwindigkeitssteigerung erreichen die Maschinen mit 8-kW-Lasern im Edelstahl. Dabei schneiden sie Bleche bis 50 mm Materialstärke und verdoppeln so die maximale Blechdicke im Vergleich zu einem 6-kw-Laser.

Um die hohe Laserleistung nutzen zu können, kommt auf den Maschinen mit 8 kW-Laserleistung ein entsprechender Spiegelschneidkopf zum Einsatz. Die Spiegeloptik schneidet auch bei starker Verschmutzung prozesssicher, da im Gegensatz zur Linse weniger thermische Effekte auftreten. Dadurch muss sie seltener gereinigt werden. Zusätzlich ist der Verschleiß der Spiegel deutlich geringer. Mit der Funktion Brightline und einem besonderen Spiegelschneidkopf mit 350 mm Brennweite werden in dickem Edelstahl bis 25 mm absolut glatte Kanten erzielt.

Trumpf auf der Euroblech 2012: Halle 11, Stand B30/B61

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36041830)

Bild: Trumpf; Archiv: Vogel Business Media; Trumpf; ; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Delo; totalpics; Bülte; VdLB; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Kempf Tools; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; CWS; Stopa; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart