Suchen

Prima Power

Neuer deutscher Standort: Prima Power zieht von Frankfurt nach Neufahrn

| Redakteur: Frauke Finus

Mit dem Bedürfnis sich zentraler im deutschsprachigen Raum zu platzieren und somit noch näher an Kunden aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz zu sein, verlegt Prima Power seinen deutschen Standort von Dietzenbach bei Frankfurt nach Neufahrn bei München. Das Grand Opening der neuen Niederlassung findet vom 27. bis 29. Juni statt.

Firmen zum Thema

„Die neue Niederlassung in Neufahrn soll als Kompetenzzentrum und Stützpunkt dienen, von wo wir unseren Kunden vor allem aus Süddeutschland, Österreich sowie Schweiz idealen Support bieten können,“ erklärt Paolo Musante, Geschäftsführer der Prima Power GmbH.
„Die neue Niederlassung in Neufahrn soll als Kompetenzzentrum und Stützpunkt dienen, von wo wir unseren Kunden vor allem aus Süddeutschland, Österreich sowie Schweiz idealen Support bieten können,“ erklärt Paolo Musante, Geschäftsführer der Prima Power GmbH.
( Bild: Prima Power )

Der neue Standort in Neufahrn liegt mitten im Herzen des D-A-CH-Raums. Dadurch könne man den deutschsprachigen Raum ideal bedienen und Marktanteile weiter ausbauen, wie es in einer Mitteilung von Prima Power heißt. „Die neue Niederlassung soll dabei als Kompetenzzentrum und Stützpunkt dienen, von wo wir unseren Kunden vor allem aus den industriellen Ballungszentren Süddeutschland, Österreich sowie Schweiz idealen Support bieten können,“ sagt Geschäftsführer Paolo Musante.

In Neufahrt wird eine Gesamtfläche von 1.800 m2 bezogen. Auf der Hälfte dieser Fläche ist das Vorführzentrum zu Hause, in dem die Maschinenlösungen von Prima Power live zu sehen sind. „Es stehen neben Büros drei Konferenzräume mit direktem Blick in das Vorführzentrum zur Verfügung. Diese können beispielsweise für Events, Kundenbesuche, Besprechungen, Seminare aber auch Bediener- und Mitarbeiterschulungen genutzt werden, wie es heißt.

Applikations- und Schulungsbereich soll ausgebaut werden

Ein Großteil der derzeit 55 Mitarbeiter wird den Weg von Hessen nach Bayern mit beschreiten, die meisten davon sind eh als Servie- und Vertriebskräfte im Außendienst tätig. „Ich habe größtes Verständnis, wenn jemand egal aus welchen Gründen seinen Lebensmittelpunkt nicht an einen anderen Ort verlegen möchte. Für diese sehr kleine Gruppe haben wir gemeinsam mit unserem Betriebsrat ein Modell entwickelt, mit dem beide Seiten sehr gut leben können. Da haben wir schon eine soziale Verpflichtung gegenüber unseren Mitarbeitern“, so Musante.

Prima Power verfolgt eine Wachstumsstrategie, sodass bis 2020 ein Team von 70 Mitarbeitern bestehen soll. „Neben einer Verstärkung der Service- und Vertriebsmannschaft ist uns der weitere Ausbau des Applikations- und Schulungsbereichs ein großes Anliegen. Unser Anspruch ist es, ein Vorführzentrum erster Güte zu bieten.“

Vom 27. bis 29. Juni ist in Neufahrn das Grand Opening des neuen Standorts geplant. Vom Laserschneiden in 2D und 3D, über die kombinierte Stanz-Laser-Bearbeitung bis hin zu einem intelligenten Biegezentrum werden Technologien von Prima Power live zu sehen sein, die auch in einer Reihe von Fachvorträgen aufgegriffen werden. Für das leibliche Wohl ist mit bayrischen Schmankerln und italienischen Spezialitäten gesorgt, wie es weiter heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45296930)

Prima Power; VdLB; Bild: Amada; Volta Edelstahl; Itasse; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart