Suchen

Getzner

Schäden beim Transport von Stahl-Coils reduzieren

| Autor/ Redakteur: Wanda Mikulec-Schwarz / Frauke Finus

Stahl-Coils werden auf Güterwaggons oft über längere Distanzen transportiert und dabei auch immer wieder beschädigt. Vor Kurzem konnte Getzner anhand einer Langzeitreferenz beweisen, dass ihr Sylomer-Transportschutz für Stahlbleche selbst nach knapp zehn Jahren noch unbeschädigt ist und dieselbe Wirkung erzielt.

Firmen zum Thema

„Sylomer weist nach neun Jahren so gut wie keine Abnutzungen auf“, sagt Stefan Luif, Instandhaltungsleiter der Rail Cargo Wagon-Austria GmbH.
„Sylomer weist nach neun Jahren so gut wie keine Abnutzungen auf“, sagt Stefan Luif, Instandhaltungsleiter der Rail Cargo Wagon-Austria GmbH.
( Bild: Getzner )

Der Anstoß, dass Getzner einen Transportschutz für Stahl-Coils entwickelte, kam direkt aus der Praxis: Ein Hersteller von Stahlblechen, ein Kunde der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), hatte jahrelang mit dem Problem zu kämpfen, dass seine Stahl-Coils immer wieder während des Transports über längere Distanzen beschädigt wurden. Seine Coils werden auf Güterwaggons oft quer durch Europa transportiert, dabei beschädigen Stöße und Schläge die obersten Blechschichten. Die Abnehmer von Stahlblechen akzeptieren Transportbeschädigungen nicht, strenge Materialanforderungen schließen lädierte Lieferungen üblicherweise aus. Auch der Stahlhersteller übernahm die Kosten für den Ersatz der angegriffenen obersten Blechschichten nicht. Eine Herausforderung, die mehrere Transportunternehmen intensiv beschäftigt. Mit herkömmlichen Schutzunterlagen lässt sich das Problem nur unzureichend bewältigen. Die ÖBB reagierten darauf, indem sie den österreichischen Schwingungsschutzexperten Getzner damit beauftragten, einige Waggons mit dem Sylomer® Steel Coil Bearing (SCB) – einem Transportschutz aus dem Polyurethan-Werkstoff Sylomer – auszustatten. Der Plan ging auf: „Die Transportschäden und der Wartungsaufwand der Stahl-Coils wurden auf ein Minimum reduziert. Zudem weist Sylomer nach neun Jahren so gut wie keine Abnützungen auf und kann auch in Zukunft einwandfrei verwendet werden“, so der Instandhaltungsleiter Stefan Luif von der Rail Cargo Wagon-Austria GmbH. „Durch die elastische Lagerung lassen sich die Stahl-Coils auch über längere Strecken hinweg verschleißfrei befördern. Das bringt große Kostenersparnisse“, erklärt Harald Steger, Produktmanager von Getzner.

Transportschutz für 200 Stahl-Coil-Waggons

Die ÖBB beauftragten Getzner 2010, insgesamt 200 Waggons des slowakischen Güterzugherstellers Tatravagonka mit dem Transportschutz für Stahl-Coils auszustatten – zur Isolierung der Vibrationen aus dem Fahrzeugunterbau und zur Minimierung der Stöße auf das Material. Die Schwingungsschutzexperten stimmten die Materialtype des selbstentwickelten Werkstoffs Sylomer exakt auf das Gewicht der Stahl-Coils ab. Die verbauten Sylomer-Matten erhielten zusätzlich eine kompakte Verschleißschicht. „Dieser Oberflächenschutz verhindert eine Beschädigung des Polyurethan-Materials durch die teils scharfkantigen Stahl-Coils und erhöht so auch die Lebensdauer dieser Lager“, fasst Harald Steger zusammen.

Nachweis der langfristigen Nutzbarkeit der Transportlösung

Im vergangenen Herbst, nach neun Jahren im Einsatz auf Güterwaggons im Fernverkehr, wurde die Sylomer-Transportlösung auf den 200 Güterwaggons nochmals im Detail auf Tauglichkeit untersucht. „Die Überprüfung ergab, dass die Materialdicke des Transportschutzes über die Jahre unverändert geblieben ist, der Werkstoff ist nach wie vor unversehrt. Daraus können wir schließen, dass die derzeitigen Materialeigenschaften des SCB im Vergleich zum Einbau nahezu ident sind. Diese Überprüfung ist ein weiterer Beweis der konstanten Langzeitqualität und Wirkung der Sylomer®-Lösungen SCB von Getzner“, unterstreicht Harald Steger.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45836202)

VCG; Bild: Vollert; Archiv: Vogel Business Media; ; Getzner; EFB; Schuler; Roemheld; Stanova; Strack Norma; Siegmund; Merkle; Bystronic; D.Quitter/konstruktionspraxis; Spanset; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Joke; Tebis; Ecoclean; Metallform Wächter; Tribo-Form Engineering; ©grafikplusfoto - stock.adobe.com; IPH; H. Fischer; Beckhoff; © Salt & Lemon Srl; Albromet; © Simone Käfer; Burghardt + Schmidt; Mewa; Kasto; ZVEI; Vogel Communications Group; ©ekkasit919 - stock.adobe.com; Stefanie Michel; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert; Stephanie Macht / TH Köln