Suchen

Tracto Technik Unikate am laufenden Band: Das erste Rohr muss passen

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Der Geschäftsbereich Pipe Bending Systems von Tracto-Technik ist auf die Konstruktion und den Bau von flexiblen Rohrbiegemaschinen spezialisiert.

Firmen zum Thema

Unikate im Sondermaschinenbau: Jedes Rohrsegment muss auf Anhieb passen.
Unikate im Sondermaschinenbau: Jedes Rohrsegment muss auf Anhieb passen.
(Bild: Tracto-Technik)

Ob in Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie, Chemie, Bio- oder Klimatechnik, auf der Werft, im Kraftwerksbau oder für Hydrauliksysteme: Rohre – hochwertig, exakt umgeformt und bearbeitet – sind in unzähligen Branchen der Schlüssel zum erfolgreichen Produkt. Das Herstellen besonderer kundenspezifischer Rohrleitungen zu vergleichbaren Kosten und in Qualität von Serienprodukten in hohen Stückzahlen ist eine Herausforderung. Von daher verlangt das wirtschaftliche Fertigen einzelner komplexer Rohrgeometrien intelligente Lösungen für die Produktionsabläufe: Mit einem modular erweiterbaren Fertigungssystem aus dem Geschäftsbereich Pipe Bending Systems (PBS) unterstützt Tracto-Technik nach eigenen Angaben den Fertigungsfluss von Rohren funktional und flexibel. Dabei spielen die Systemmodule – Rohrbiegemaschine, Messtechnik und Softwarelösung – zusammen.

Jedes Rohrsegment muss auf Anhieb passen

Dazu Dr. Christan Gerlach, Geschäftsbereichsleiter von PBS: „Paradebeispiele für unser effektives System in der wirtschaftlich wie qualitativ hochwertigen Rohrfertigung findet man im allgemeinen Sondermaschinenbau zuhauf. Dort gleicht kaum ein Rohr dem anderen, viele Geometrien kommen lediglich einmal vor – sind also Unikate. Heute schon fertigt einer der weltweit größten Hersteller von Lebensmittelanlagen alle Rohre für den täglichen Produktionsablauf seiner Apparate nahezu just in time (jährlich werden so in einem Werk mehrere hundert Kilometer Rohr verarbeitet). Dabei muss jedes Rohrsegment auf Anhieb passen.“

Das Softwaremodul des Systems, Pipefab, leistet dazu die „Denkarbeit“, wie es heißt: von der Entnahme des Rohres aus dem Hochregal, über alle weiteren Bearbeitungsschritte – Markieren, Sägen, Biegen, Entgraten, Schweißen – bis zum einbaufertigen Rohr.

Digitale Konstruktion und Fertigung

„Verfügt der Anwender über mehrere Werke, kann ihm Pipefab sogar den momentan effektivsten Produktionsstandort für das einzelne Rohr auf dem Globus vorschlagen. Wir bei Tracto-Technik bieten damit der digitalen Konstruktion und Fertigung von Rohrgeometrien die Basis für globale Anwendung im Sinne von Industrie 4.0. Gleich ob für die Anpassverrohrung, der automatischen wie der manuellen Vorfertigung“, so Gerlach.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45268330)