Suchen

Umformpressen

Aida eröffnet europäisches Technologiezentrum in Weingarten

| Autor: Stéphane Itasse

Der japanische Pressenhersteller Aida Engineering Ltd. eröffnet am 1. August 2016 sein neues europäisches Technologiezentrum in Weingarten. Die Aida Europe GmbH wird laut eigener Mitteilung Vertrieb, Technologie und Konstruktion, Projektmanagement, Einkauf und andere Aktivitäten übernehmen. Zusammen mit der bereits existierenden Serviceorganisation will Aida seine nordeuropäischen, deutschen und osteuropäischen Kunden schneller und effizienter bedienen.

Firma zum Thema

Das neue Technologiezentrum von Aida in Weingarten ist für die offizielle Eröffnung bereit.
Das neue Technologiezentrum von Aida in Weingarten ist für die offizielle Eröffnung bereit.
( Bild: Aida )

Die bestehenden Geschäftsfelder und die Fertigung für Europa werden in Italien bleiben und werden zusammen mit den anderen Aida-Produktionsstätten in Japan, China, Malaysia und den USA für die Herstellung von Pressenstraßen, Transferpressen und Schneidanlagen aller Größen und Konfigurationen verantwortlich sein, wie es in der Mitteilung heißt.

Pressenhersteller Aida setzt bewusst auf den Standort Weingarten

Kimikazu Aida, Präsident der Aida Engineering Ltd., sagt: „Die Region Bodensee-Oberschwaben ist eine der innovativsten Regionen in ganz Deutschland und viele unsere Kunden und Lieferanten sind hier zuhause. Das ist der Hauptgrund, wieso wir Weingarten als unseren neuen Standort ausgewählt haben“.

Klaus Rothenhagen, Vice President Vertrieb Aida Europe, ergänzt: „Durch die Eröffnung unseres neuen Büros in Weingarten ist Aida näher an den deutschen und europäischen Kunden und kann schneller und effizienter reagieren. Durch den Ausbau und Verstärkung der Serviceorganisation können wir einen professionellen Support für unser Kunden bieten“.

Aida stockt Mitarbeiterzahl in Deutschland auf

Markus Ewald, Bürgermeister der Stadt Weingarten, hieß Kimikazu Aida im Juli in Weingarten willkommen und gratulierte ihm zu der Entscheidung, das neue europäische Technologiezentrum in der Stadt zu eröffnen. Anfänglich will Aida die Mitarbeiterzahl in Deutschland auf etwa 50 erhöhen. In Europa sind dann 400 Mitarbeiter und weltweit 1800 beschäftigt.

Das Managementeam besteht aus Hans Kurt (Administration), Klaus Rothenhagen (Vertrieb) und Thomas Spiesshofer (Technologie und Engineering). Thomas Spiesshofer nimmt seine Aufgaben für Aida Europe GmbH ab 2017 wahr.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44191533)

Aida; Bild: Königsreuther; Archiv: Vogel Business Media; Itasse; EFB; Mack Brooks; Roemheld; Schall; BVS; Prima Power; Coherent; Time; LZH; J.Schmalz; Eutect; 3M; Hennecke; Hypertherm; VCG; Arcelor Mittal; Schallenkammer; Hergarten; Thermhex; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Fiessler; © momius - Fotolia; Rhodius; Kemppi; Novus; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie; BASF