Suchen

Umformwerkzeuge Chinesen kaufen ehemaligen Läpple-Werkzeugbau

| Redakteur: Stéphane Itasse

Für die GIW, Gesellschaft für innovative Werkzeugsysteme mbH, Heilbronn, zeichnet sich ein kurzes Insolvenzverfahren ab. Die Tianjin Motor Dies Europe GmbH hat das Unternehmen, das als Werkzeugbau von Läpple abgespalten wurde, übernommen, wie GIW mitteilt.

Firma zum Thema

Der Heilbronner Blechspezialist Läpple hatte seinen Werkzeugbau verkauft - jetzt übernimmt Tianjin Motor das insolvente Unternehmen namens GIW.
Der Heilbronner Blechspezialist Läpple hatte seinen Werkzeugbau verkauft - jetzt übernimmt Tianjin Motor das insolvente Unternehmen namens GIW.
(Bild: GIW)

GIW beschäftigt nach eigenen Angaben aktuell mehr als 200 Mitarbeiter einschließlich der Auszubildenden. Das Insolvenzverfahren über das Unternehmen war Ende Januar 2013 eröffnet worden. TQM-Europe als Käufer ist laut Mitteilung eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Tianjin Motor Dies Co. Ltd., China.

Durch die Übernahme der GIW und das über Jahrzehnte aufgebaute Werkzeugbau-Know-how beider Unternehmen können zukünftig die Ansprüche der europäischen Automobilindustrie sowohl in Europa als auch in China erfüllt werden, heißt es in der Mitteilung. Die Tianjin Motor Dies Co., Ltd. ist laut GIW-Angaben ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in China. TQM-China sei mit über 1600 Mitarbeitern und 200 Mio. Euro Umsatz weltweit einer der größten unabhängigen Werkzeugbauer.

(ID:38117240)