Draht-Wälzlager Das Leichtbau-Lager: wenn herkömmliche Wälzlager an ihre Grenzen stoßen

Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

Das Franke Drahtwälzlager ermöglicht eine individuelle Gestaltung der umschließenden Konstruktion sowie eine freie Werkstoffwahl. Dadurch ist es möglich, die Gehäuseteile des Lagers extrem dünnwandig und auf die Anschlusskonstruktion abgestimmt zu fertigen.

Firma zum Thema

Franke liefert das 40.000ste CT-Lager aus. Die Drahtwälzlager haben Gemeinsamkeiten: ihre Leichtbauweise, hohe Dynamik und ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten.
Franke liefert das 40.000ste CT-Lager aus. Die Drahtwälzlager haben Gemeinsamkeiten: ihre Leichtbauweise, hohe Dynamik und ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten.
(Bild: Franke)

Die Funktionsweise aller Franke Produkte basiert auf dem „Franke-Prinzip“: Wälzkörper rollen auf speziellen Laufdrähten ab, die in umschließende Konstruktionen eingelegt werden. Durch die Vierpunktanordnung dieser Laufdrähte können Belastungen aus allen Richtungen aufgenommen werden.

Das Franke Drahtwälzlager ermöglicht eine individuelle Gestaltung der umschließenden Konstruktion sowie eine freie Werkstoffwahl. Dadurch ist es möglich, die Gehäuseteile des Lagers extrem dünnwandig und auf die Anschlusskonstruktion abgestimmt zu fertigen. Auch alternative Werkstoffe wie Aluminium oder gar Kunststoff sind zur Fertigung der umschließenden Konstruktion geeignet und sparen Gewicht bzw. Antriebsenergie. Anwendungen, bei denen die Drahtwälzlagertechnik punkten kann und herkömmliche Wälzlager an ihre Grenzen stoßen, finden sich in vielen Bereichen. Hierzu zwei Beispiele.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Drahtwälzlager in Computertomographen

Drehzahlen bis 300 U/min, Geräuschentwicklung <60 dB(A) und Drehwiderstände von <15Nm bei einem Lagerdurchmesser von 1000mm sind Eckdaten, die nur mit hoch spezialisierten Wälzlagern erreichbar sind. Hier überzeugen Drahtwälzlager aus Aalen mit ihrer konstruktiven Flexibilität, die es gestattet, an die Konstruktion des Kunden angepasste zweireihige Schrägkugellager einzusetzen, die dazu noch durch Elastomere gedämpft werden. Das geht mit herkömmlichen Lagern nicht.

Drahtwälzlager in der Fahrzeugtechnik

Leichtbau, kleinster Einbauraum, Temperaturunempfindlichkeit, Innenelastizität, um Fahrzeugverwindungen zu kompensieren, geringer Drehwiderstand – Eigenschaften, die im Bereich Fahrzeugbau/Flugtechnik bedeutsam sind. Drehverbindungen aus Aluminium, vom Lagerspezialisten Franke, sind bei diesen Anforderungen die erste Wahl. Anwendungsbereiche sind rotierende Satellitenantennen auf Fahrzeugdächern, Radlager mit Direktantrieb, hochpräzise Laser-Messgeräte an Flugzeugrümpfen, bewegliche Außenkameras an Helikoptern und vieles mehr.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42274469)