Suchen

Unternehmenskultur Die Unternehmensstrategie steht und fällt mit der Unternehmenskultur

| Autor / Redakteur: Georg Kraus / Jürgen Schreier

Immer wieder werden Erfolg versprechende Unternehmensstrategien im Betriebsalltag nicht umgesetzt. Ursache ist oft die magelende Kompatibilität von Strategie und Unternehmenskultur. Das tägliche Miteinander im Unternehmen wird von anderen Einstellungen geprägt als von jenen, die zum Umsetzen der Strategie nötig wären.

Firma zum Thema

Passt die Strategie nicht zu Unternehmenskultur, dann wird es kaum gelingen, die Mitarbeiter oder das Team von ihrer Richtigkeit zu überzeugen.
Passt die Strategie nicht zu Unternehmenskultur, dann wird es kaum gelingen, die Mitarbeiter oder das Team von ihrer Richtigkeit zu überzeugen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Zahlen, Daten, Fakten – die „hard facts” zum Steuern einer Organisation können schnell ihre Wirkung verlieren. Insbesondere dann, wenn die „soft facts” nicht stimmen – also zum Beispiel die Menschen mit ihren Werten und ihrem (Arbeits-, Kommunikations- und Informations-)Verhalten nicht hinter ihnen stehen.

Viele Chefs haben ein mechanistisches Weltbild

In den Führungsetagen der Unternehmen überwiegt viel zu oft noch ein mechanistisches Weltbild. Es wird unterschätzt, welche Potenziale, aber auch Gefahren in der Unternehmenskultur stecken. Im Positiven kann eine hoch motivierte Mannschaft Unmögliches möglich machen, im Negativen können demotivierte Mitarbeiter ein Unternehmen durch ihre Einstellung in den Ruin treiben.

Immer wieder stellt man im Kontakt mit Unternehmen fest, dass diese eine gute, also zukunftsfähige Strategie haben. Doch im Betriebsalltag gelingt es ihnen nicht, diese zu realisieren. Häufig fragen sich dann die Unternehmenssteuerer: Woran liegt’s? Wurden die Ziele zu hoch gesteckt? Oder haben wir die falsche Mannschaft? Oder können sich die Mitarbeiter nicht mit dem Unternehmen und seinen Zielen identifizieren? Oder ...

(ID:315400)