Suchen

Blechbearbeitung

Hausmesse bei Prima Power erlebt regen Besucherzuspruch

| Autor: Stéphane Itasse

Besucher aus rund 200 Unternehmen sind Ende Juni der Einladung von Prima Power nach Neufahrn bei Freising zur ersten Hausmesse in der neuen Deutschland-Zentrale gefolgt.

Firma zum Thema

Die automatisierten Blechbearbeitungsmaschinen zogen bei der Hausmesse von Prima Power das Interesse vieler Besucher auf sich.
Die automatisierten Blechbearbeitungsmaschinen zogen bei der Hausmesse von Prima Power das Interesse vieler Besucher auf sich.
( Bild: Itasse )

Paolo Musante, Deutschland-Geschäftsführer des italienischen Maschinenbauers, zeigte sich im Gespräch mit MM Maschinenmarkt erfreut über diesen Andrang. „Wir begrüßen viele Besucher in so einem Moment, in dem man allerorten hört, dass die Nachfrage nach Investitionsgütern zurückgeht. Doch wir spüren, dass das Interesse noch da ist“, sagte er.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 19 Bildern

Bei den Wachstumsplänen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Prima Power im vergangenen Jahr verkündet hat, ist der Hersteller von Blechbearbeitungsmaschinen noch auf Kurs, wie Musante weiter berichtete. „Wir werden 2019 den Umsatz um 25 % auf 35 Mio. Euro steigern“, sagte er. Für das kommende Jahr rechnet er mit einem Volumen von 40 Mio. Euro. „Weniger gut läuft es derzeit in der Automobilindustrie, von den OEMs bis zu den Lieferanten. Gut ist dafür die Lage in der Lebensmittelindustrie, in der Chemiebranche, in der Möbelindustrie sowie bei der Klima- und Lüftungstechnik“, so Musante. 2017 hatte Prima Power in der Region noch 22 Mio. Euro Umsatz erreicht.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45997869)