Suchen

C. & E. Fein Kompakte Winkelschleifer für Einsteiger in hoher Qualität

| Redakteur: Stefanie Michel

Fein stellt auf der Blechexpo seine neuen Kompaktwinkelschleifer für die Blechbearbeitung vor. Es sind 3 Ausstattungslinien erhältlich, die sich aber in der Qualität der Bauteile nicht unterscheiden.

Firmen zum Thema

Laut Hersteller ist mit dem Kompaktwinkelschleifer ein bis zu 30 % höherer Materialabtrag möglich.
Laut Hersteller ist mit dem Kompaktwinkelschleifer ein bis zu 30 % höherer Materialabtrag möglich.
(Bild: Reisinger)

Komplett neu aufgebaut und mit neuen Motoren versehen hat Fein seine Compact-Winkelschleifer, die der Elektrowerkzeugspezialist auf der Blechexpo 2013 vorstellt. Diese Winkelschleifer sind in drei Ausstattungslinien erhältlich: Während die Solid-Version als Einstiegsmodell mit Basisfunktionen zum Entgraten, Trennen und Schleifen ausgestattet ist, verfügt die Power-Linie über die eingebaute Tachoelektronik Powertronic sowie über 400 W mehr Leistung. Für die Edelstahlbearbeitung steht außerdem die Linie Inox zur Verfügung, bei der sich die Drehzahl zwischen 2500 und 7900 min–1 stufenlos einstellen lässt.

Auf die qualitativen Vorteile macht Jürgen Zehnder, Produktmanager bei Fein, aufmerksam. Zum einen setzt das Unternehmen Industriekabel H04 in 4 m Länge für seine Winkelschleifer ein – auch für das Einstiegsmodell, das bereits ab 109 Euro erhältlich ist. Auch der Vollmetall-Getriebekopf und die bis zu 30 % längere Kohlebürstenstandzeit im Vergleich zu Produkten gleicher Leistung zeugen laut Zehnder von hoher Qualität.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

C. & E. Fein auf der Blechexpo 2013: Halle 7, Stand 7105

(ID:42388920)