Stahlherstellung Salzgitter will bis zu 800 Stellen streichen

Quelle: dpa

Anbieter zum Thema

Der Stahlhersteller Salzgitter AG will bis 2033 etwa 500 bis 800 Stellen abbauen. Im Zuge der Umstellung der Produktion auf klimaschonendere Verfahren seien künftig weniger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nötig.

Das Coillager der Salzgitter AG.
Das Coillager der Salzgitter AG.
(Bild: Salzgitter AG)

Dies sagte Vorstandschef Gunnar Groebler der „Braunschweiger Zeitung“ am Sonntag. Die Stellen könnten „allein über die Alterspyramide sozialverträglich über die Zeit reduziert werden“. Allein bis Ende dieses Jahrzehnts würden altersbedingt rund 30 Prozent der Beschäftigten in Rente gehen, sagte Groebler. Bis 2033 soll das gesamte Stahlwerk in Salzgitter mit neuer Technik für eine CO2-arme Fertigung umgerüstet werden.

Die Salzgitter AG stellt dafür ihre Produktionsverfahren von Kohle auf Erdgas und grünen Wasserstoff um. So sollen 95 Prozent der jährlichen CO2-Emissionen in Höhe von acht Millionen Tonnen eingespart werden. Das entspräche laut Unternehmensangaben einem Prozent des deutschen CO2-Ausstoßes.

(ID:49026989)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung