Suchen

Seeger Lasertechnik/Stopa Anlagenbau

Seeger Lasertechnik und Stopa Anlagenbau machen gemeinsame Sache

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Die Stopa Anlagenbau GmbH in Achern-Gamshurst – bekannt als Systemlieferant für Parksysteme und Lagertechnik – und die Seeger Lasertechnik GmbH in Lorsch – bekannt als innovativer Lohnfertiger und Blech-Dienstleister – haben sowohl die Assets als auch die Stammbelegschaft der insolventen MSG Schneider GmbH übernommen und gemeinsam die Seeger Schweisstechnik GmbH als künftiges Nachfolgeunternehmen gegründet.

Firmen zum Thema

Die Geschäftsführer – Dipl.-Ing. Wolfgang Kienzler, STOPA Anlagenbau, Achern-Gamshurst (l), und Roland Kiefer, Geschäftsführer SEEGER Lasertechnik, Lorsch – sind sich einig, gemeinsam geht es besser und haben die insolvente MSG Schneider GmbH übernommen.
Die Geschäftsführer – Dipl.-Ing. Wolfgang Kienzler, STOPA Anlagenbau, Achern-Gamshurst (l), und Roland Kiefer, Geschäftsführer SEEGER Lasertechnik, Lorsch – sind sich einig, gemeinsam geht es besser und haben die insolvente MSG Schneider GmbH übernommen.
( Bild: Stopa )

Am 1. April 2015 startete die neue Seeger Schweisstechnik GmbH Ihre Geschäftstätigkeit am Standort Germersheim, Rheinland-Pfalz. Ziel des künftigen Gemeinschaftsunternehmens ist es, das vorhandene Know-how und die gewonnenen Erfahrungen zu erhalten, weiterzuentwickeln und ein verlässlicher Partner für bestehende und neue Kunden zu sein.

Die Seeger Schweisstechnik steht für neue Chancen und Möglichkeiten, die sich für das Unternehmen zukünftig im Verbund beider Gründerunternehmen ergeben. Diese Verbindung schafft Mehrwert für Kunden. Die hohe Kompetenz und Fertigungstiefe der drei Unternehmen ermöglicht es die Fähigkeiten als Systemlieferant zu bündeln um somit nahezu alle Kundenwünsche im Metallbereich zu erfüllen. Das weitreichende Leistungsspektrum des neuen Unternehmens umfasst die Produktion von Brennteilen, das Schweißen von Baugruppen, deren mechanische Bearbeitung, das Spannungsarmglühen bis hin zur Oberflächenbehandlung. Für Kunden werden einbaufertige Komplettlösungen angeboten. Das Stückgewicht der Baugruppen kann bis zu 80 t betragen.

Die Absicht von Stopa und Seeger ist es, ein Unternehmen zu schaffen, welches optimal die beiden bestehenden Unternehmen ergänzt. Weiteres Wachstum im Bereich Schweißbaugruppen und Komplettlösungen zu generieren, ist das erklärte, gemeinsame Ziel.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43551396)

Bild: Stopa; Bild: Seeger Lasertechnik; Stopa; Archiv: Vogel Business Media; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart