Software Die Smart Factory aus der Cloud installieren

Redakteur: Simone Käfer

Smart Factory Cloud Services heißt das neue Angebot, mit dem MPDV alle seine Produkte ab sofort auch als Software as a Service (SaaS) bereitstellt.

Firma zum Thema

MPDV bietet alle seine Produkte nun als Software as a Service (SaaS) an.
MPDV bietet alle seine Produkte nun als Software as a Service (SaaS) an.
(Bild: ©thodonal - stock.adobe.com)

In nur fünf Werktagen kann MPDV nach eigener Aussage die Services liefern, für noch mehr Flexibilität beim Kunden, um schnell auf aktuelle Trends und Entwicklungen am Markt zu reagieren. Die Anwendungen werden online abgerufen. Für den Kunden entfällt der Betrieb im eigenen Rechenzentrum und damit auch die Wartung und Pflege.

Da das Manufacturing Execution System (MES) Hydra, das Advanced Planning and Scheduling System (APS) Fedra und die Manufacturing Integration Plattform (MIP) von MPDV ab sofort als SaaS-Lösungen verfügbar sind, ergeben sich für Anwender viele Vorteile: Migration, Betrieb, Wartung, Instandhaltung und das Thema Sicherheit der Server-Anwendungen übernimmt MPDV. Damit wird sichergestellt, dass das jeweilige System immer auf dem aktuellen Stand ist. Interne Fixkosten, die sonst für eine on-premise-Lösung anfallen, sinken auf ein Minimum. „So kann sich der Kunde auf seine Produktion konzentrieren und im Shopfloor mit dem System arbeiten. Den Rest machen wir“, sagt Matthias March, Director Product Management bei MPDV.

Mit den vorinstallierten Schnittstellen sind die Systeme schnell und flexibel mit anderen Anwendungen im Unternehmen verbunden. Weitere Cloud-Softwaresysteme, wie zum Beispiel ein ERP, lassen sich mit dem Cloud Connector von MPDV ebenfalls einfach und schnell integrieren.

(ID:47034391)