Stappert auf der Tube 2018

Edelstahlhändler für Rohre und Rohrzubehör

| Redakteur: Frauke Finus

„Unser Messestand auf der Tube soll für unsere aktiven Kunden eine Kommunikationsplattform darstellen. Darüber hinaus freuen wir uns über Neukunden, mit denen wir gerne für gemeinsame Projekte in Gesprächen Lösungen entwickeln“, so Sales Director Roland Flach.
„Unser Messestand auf der Tube soll für unsere aktiven Kunden eine Kommunikationsplattform darstellen. Darüber hinaus freuen wir uns über Neukunden, mit denen wir gerne für gemeinsame Projekte in Gesprächen Lösungen entwickeln“, so Sales Director Roland Flach. (Bild: Stappert)

Stappert, lagerhaltende Edelstahlhändler, zeigt auf der Tube, dass das Unternehmen bei Rohren und Rohrzubehör als Wachstumsfeld einen Schwerpunkt sieht. Zudem steht die Digitalisierung der Prozesse im Vordergrund.

„Unser Messestand auf der Tube soll für unsere aktiven Kunden eine Kommunikationsplattform darstellen. Darüber hinaus freuen wir uns über Neukunden, mit denen wir gerne für gemeinsame Projekte in Gesprächen Lösungen entwickeln“, betont Roland Flach, neuer Sales Director bei Stappert. Deshalb sei der 175 m2 große Inselstand auf „Kommunikation in der Inox Intelligence“ ausgerichtet. Der Stand sei einerseits offen konzipiert, biete andererseits aber auch geschützte Bereiche für ungestörten Austausch. Das Standteam bilden Mitarbeiter der Stappert Deutschland GmbH und der Stappert Noxon B.V. Auf Exponate, so Flach, werde bewusst verzichtet. Das Unternehmen sei im Markt bekannt, ebenso wie die Produkte. Zum Abschluss des Tages steht jeweils von 17 bis 18 Uhr eine Happy Hour auf dem Programm, sodass sich Gäste und Mitarbeiter in ungezwungener Atmosphäre begegnen können.

Neuer Werkstoff

Neu im Portfolio ist der Werkstoff 1.4547. Es handelt sich dabei um einen austenitischen nichtrostenden Edelstahl. Dank des hohen Molybdängehalts und der Zugabe von Stickstoff ist der Werkstoff besonders beständig gegen Loch-, Spalt- und Flächenkorrosion, wie Stappert mitteilt. Zudem weis er gute mechanische Eigenschaften auf. Typische Anwendungsgebiete finden sich in Branchen wie Offshore, dem Schiffsbau, der chemischen Industrie, der Zellstoff- und Papierindustrie, dem Anlagenbau für Meerwasserentsalzung und Wasseraufbereitung.

Insbesondere im Bereich der Wasseraufbereitung sieht Roland Flach interessante Kundenpotenziale. In vielen Kommunen gehe es derzeit um die sogenannte vierte Reinigungsstufe, in der Rückstände wie Antibiotika aus dem Abwasser herausgefiltert werden. Viele größere Kläranlagen sollen in den kommenden Jahren entsprechend ausgebaut werden. Stappert bietet nach eigenen Angaben entsprechende Produkte in dem dafür geeigneten Werkstoff 1.4547.

Wachstum im Rohrbereich

Ein grundsätzliches Wachstumsfeld sieht Flach im Bereich Rohr und Rohrzubehör. „Hier kann Stappert sich noch entwickeln. In den meisten Branchen sind wir als Lieferant von Stabstahl bereits etabliert. Unser breites und tiefes Portfolio an Rohren und Rohrzubehör dagegen kennt nicht jeder“, so der Sales Director. Entsprechende Investitionen in die Lagerhaltung seien in der Vorbereitungsphase. Ebenso weitere Rekrutierungen spezialisierter Vertriebsmitarbeiter.

Stappert auf der Tube 2018: Halle 3 / A40

https://www.blechnet.com/rohrbearbeitung/

 Zwei Edelstahlspezialisten, eine Marke

Stappert

Zwei Edelstahlspezialisten, eine Marke

04.01.17 - Die Stappert-Gesellschaften Noxon Stainless BV und Stappert Nederland BV fusionieren in dieser Woche und firmieren ab sofort unter dem Namen Stappert Noxon BV. Die beiden zentralen Standorte in Helmond und Zwijndrecht bleiben erhalten. Der lagerhaltende Händler Noxon passt im Rahmen dieser Fusion auch sein Erscheinungsbild der Corporate Identity von Stappert an, wie das Unternehmen mitteilt. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45238432 / Zulieferungen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Usability

So lassen sich Maschinen einfach bedienen

Usability und UX sind immer mehr die Alleinstellungsmerkmale im Maschinenbau. Doch welche Trends und Entwicklungen gibt es, die komplexe Prozesse einfach visualisieren? Wir geben in unserem Dossier „Industrial Usability & UX“ einen Überblick. lesen

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

BLM Group Deutschland GmbH

Industrie 4.0-Lösungen der BLM GROUP bieten attraktive Möglichkeiten der Prozessoptimierung

Der Begriff Industrie 4.0 steht für innovative Ideen, mit Spitzentechnik die Qualität und Effizienz von Produktionsprozessen und generell von Unternehmen zu verbessern. ...

ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG

Esta für soziales Engagement geehrt

Esta wurde zum zweiten Mal in Folge als beispielhaftes Unternehmen im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2018 gewürdigt.