SKF Economos Einfach montierbare Dichtungen für Drehverteiler

Redakteur: Stefanie Michel

Die dynamische PU-Dichtungslösungen für Drehverteiler und Drehdurchführungen lassen sich durch Schnappmontage einfach montieren und sind robuster gegenüber Kerbverletzungen als PTFE.

Firma zum Thema

Die Dichtungslösung aus Kühlschmiermittel-verträglichem Werkstoff H-Ecopur wurde mit derSeal-Jet-Technik von SKF gefertigt.
Die Dichtungslösung aus Kühlschmiermittel-verträglichem Werkstoff H-Ecopur wurde mit derSeal-Jet-Technik von SKF gefertigt.
(Bild: Beismann)

Die Dichtelemente der SKF Economos Deutschland GmbH aus den selbstentwickelten Polyurethan-Werkstoffen der Ecopur-Familie werden anwendungsspezifisch gefertigt. Sie sollen gegenüber konventionellen Elementen aus PTFE-Compounds deutliche Vorteile, wie hohe Montagefreundlichkeit, Medienbeständigkeit und Verschleißfestigkeit, bieten.

Je nach Anforderungsprofil können innen oder außen wirkende Dichtungen mit optimierten Geometrien in Bezug auf die Kontaktflächen und Einbauräume gefertigt werden. Die Basisprofile R09 oder R10 bestehen aus einem Rechteck- oder O-Ring, der für die initiale Vorspannung sorgt, sowie einem Gleitring aus dem Werkstoff XS-Ecopur mit synergetisch wirkenden, festen Schmierstoffanteilen. Für diese wie andere Dichtungslösungen aus PU-Werkstoffen gilt, dass sie mithilfe einer Schnappmontage besonders einfach in die jeweiligen Einbauräume eingebracht werden können und nicht kalibriert werden müssen, so der Hersteller. Ecopur ist zudem deutlich robuster gegenüber Kerbverletzungen als PTFE.

Bildergalerie

Die vorgestellten PU-Dichtungslösungen können als doppelt wirkende Drehverteilerdichtung oder auch einfachwirkend als Abschlussdichtung eingesetzt werden und sind sowohl in gedrehter als auch in gespritzter Ausführung realisierbar.

SKF GmbH auf der Metav 2014: Halle 16, Stand E60

(ID:42539043)