Laserbearbeitung/Stanzen Energieeffiziente Blechbearbeitung durch optimierte Fertigungstechnik

Redakteur: Dietmar Kuhn

Noch vor wenigen Jahren standen für eine wirtschaftliche Fertigung von Blechteilen nur Geschwindigkeit und Werkzeugstandzeiten im Vordergrund der Betrachtungen. Das tun sie heute noch. Doch dazu gesellte sich mit der Energieeffizienz ein weiteres Synonym für Wirtschaftlichkeit.

Firmen zum Thema

Energieeffizienz wird derzeit auch in der Blechbearbeitung groß geschrieben. Die Trulaser 1030 ist mit sehr geringen Investitions- und Betriebskosten ein gutes Beispiel. (Bild: Trumpf)
Energieeffizienz wird derzeit auch in der Blechbearbeitung groß geschrieben. Die Trulaser 1030 ist mit sehr geringen Investitions- und Betriebskosten ein gutes Beispiel. (Bild: Trumpf)

Effizienz beschreibt das Verhältnis von Ergebnis zu Mitteleinsatz. Unter Energieeffizienz wird bei Werkzeugmaschinen im Allgemeinen das Verhältnis von eingesetzter elektrischer Energie zu erbrachter Arbeitsleistung verstanden. Je besser diese Relation zugunsten der Leistung ausfällt, desto grüner ist das Image der Maschine.

Auch nicht energieeffiziente Maschinen werden als energieeffizient vermarktet

Für den einzelnen Betrieb aussagekräftiger ist allerdings eine umfassendere Betrachtung, und zwar die der Ressourceneffizienz (Bild 1 – siehe Bildergalerie). Sie erweitert die Inputfaktoren über den direkten Stromverbrauch hinaus auf alle physischen Ressourcen, die in der Produktion durch eine Maschine verbraucht werden, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Im Endeffekt sind hier in hohem Maß weitere Energiepotenziale versteckt, die es im Folgenden aufzuzeigen gilt. Der Begriff Energieeffizienz wird dabei im Sinne von Ressourceneffizienz gebraucht.

Werkzeugmaschinen zur flexiblen Blechfertigung lassen sich sehr vielseitig einsetzen.

Wo überall sich dabei Energie einsparen lässt, ist dem Anwender jedoch oft gar nicht bewusst. Deshalb werden immer wieder Maschinen als energieeffizient identifiziert beziehungsweise vermarktet, die es in Wahrheit gar nicht sind.

Der CO2-Laser überzeugt durch beste Schnitte in allen Blechdicken

Im Folgenden soll es darum gehen, wie beispielsweise Trumpf bei der Entwicklung von Werkzeugmaschinen durch kontinuierliche Innovationen energieeffiziente Blechbearbeitung ermöglicht. Innovation und Energieeffizienz werden dabei aus zwei Blickwinkeln betrachtet.

Einmal die Einsparpotenziale des direkten Energieverbrauchs beim Betrieb einer Maschine. Zum anderen die Möglichkeiten zur indirekten Energieeinsparung durch eine entsprechende Umgestaltung der zu produzierenden Werkstücke und Teile, wenn innovative Werkzeugmaschinen und die damit verbundenen Fertigungsmöglichkeiten genutzt werden.

(ID:27110480)