Euroblech 2014 Ganzheitliche Sicht auf Luftkanal-Herstellungsprozesse

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Zusammen mit der Thomas Grebe GmbH präsentiert sich die MEZ-Technik GmbH auf der Euroblech 2014 an einem Gemeinschaftsstand und ermöglicht so eine ganzheitliche Sicht auf Luftkanal-Herstellungsprozesse.

Firmen zum Thema

Die MEZ-Rivclinch bietet flexiblen Einsatzmöglichkeiten: Sie schafft etwa einen rechteckigen, dichten Clinchpunkt pro Sekunde.
Die MEZ-Rivclinch bietet flexiblen Einsatzmöglichkeiten: Sie schafft etwa einen rechteckigen, dichten Clinchpunkt pro Sekunde.
(Bild: MEZ-Technik)

Der Hersteller von Luftleitsystemen und Anbieter von Montage und Service, MEZ-Technik, stellt bereits zum vierten Mal gemeinsam mit Grebe aus, dem Anbieter im Bereich Luftkanal-Software. Das Luftkanal-Bestellsystem E-Climax und die Produktions- und Abrechnungssoftware Win-Climax von Grebe sind nützliche und zeitsparende Begleiter für eine effiziente Abwicklung von Aufträgen in der Luftkanalfertigung.

MEZ-Rivclinch bietet flexible Einsatzmöglichkeiten

Seit Ende des letzten Jahres baut das zur Böllhoff-Gruppe gehörende Schweizer Unternehmen Attexor bei der Vermarktung eines speziell für den Luftkanalbau adaptierten Clinchsystems, auf eine Partnerschaft mit MEZ-Technik. An den Messeständen von MEZ-Technik und Böllhoff/Attexor können Messebesucher die vielfältigen Vorzüge der vollpneumatischen Fügepresse bei Live-Präsentationen oder im Selbstversuch erleben.

Die nun unter dem Namen MEZ-Rivclinch vermarktete Maschine des Typs IP 0404 bietet flexible Einsatzmöglichkeiten. Sie schafft etwa einen rechteckigen, dichten Clinchpunkt pro Sekunde (DIN EN 1507:2006 bis Dichtheitsklasse D). Außerdem ermöglicht sie nach Unternehmensangaben das Verclinchen in nur einem Hub mit 35 kN bei 5 bis 6 bar. Das flexible Matrizenkonzept gewährleistet zudem, dass für die meisten Bleche und Materialstärken in der Luftkanalfertigung dasselbe Werkzeug verwendet werden kann.

MEZ-Technik GmbH auf der Euroblech 2014: Halle 13, Stand F23

(ID:42995728)