Suchen

Kernkompetenzen erweitert Grupp Werkzeugbau gehört jetzt zur Michelfelder Grupppe

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Der Spezialist für Konstruktion und Fertigung von Stanz/-Biegewerkzeugen, die Grupp Werkzeugbau GmbH, hat sich der Michelfelder Gruppe angeschlossen, wie die beiden Unternehmen jetzt bekannt geben.

Firmen zum Thema

Andreas Grupp (Dipl. Ing.), Geschäftsführer der Grupp Werkzeugbau GmbH, freut sich über die Integration in die Michelfelder-Gruppe.
Andreas Grupp (Dipl. Ing.), Geschäftsführer der Grupp Werkzeugbau GmbH, freut sich über die Integration in die Michelfelder-Gruppe.
(Bild: Bild: Michelfelder)

„Synergieeffekte nutzen und von einer starken Gruppe profitieren“ – das war die Motivation von Geschäftsführer Andreas Grupp, die Grupp Werkzeugbau GmbH in Fluorn-Winzeln in die Mchelfelder Gruppe zu integrieren. Von diesem Schritt profitiert gleichzeitig der gesamte Firmenverbund, indem die Kernkompetenzen um den Bereich „Konstruktion und Fertigung von Stanz-/Biegewerkzeugen, Folgeverbundwerkzeugen und Vorrichtungen“ in die Gruppe integriert werden.

Keine Vergabe nach außen mehr nötig

Zwangsläufig ist damit die spanabhebende Fertigung verbunden, die nun für die Gruppe einen besonderen Nutzen darstellt. „Bisher haben wir in der Michelfelder-Gruppe über keine nennenswerten spanenden Bearbeitungsmöglichkeiten verfügt“, so Marketingleiter Karl-Heinz Hezel. „Jedes Jahr mussten kostenintensive Aufträge zur Dreh- und Fräsbearbeitung an Zulieferer vergeben werden, was mit hohen Kosten und mit zu wenig Flexibilität verbunden war,“ führt Hezel fort. Mit den Kernkompetenzen der Grupp Werkzeugbau werden insbesondere die Leistungen für den Vorrichtungsbau und die spanabhebende Bearbeitung voll ausgeschöpft.

Bildergalerie

Der Automatisierungsgrad innerhalb der Gruppe steigt kontinuierlich an, was zu einem steigenden Bedarf an Automatisierungsvorrichtungen führt. Diese Vorrichtungen können jetzt von Grupp Werkzeugbau innerhalb der Gruppe konstruiert und gefertigt werden. Weitere Chancen und Perspektiven bieten sich durch einen umfangreichen Maschinenpark für die Lohnfertigung. Insbesondere durch die Draht- und Senkerodiertechnik sowie Dreh- und Frästechnik einschließlich 5-Achs-Bearbeitungsmöglichkeiten, stehen Fertigungstechniken zur Verfügung, die eine hohe Flexibilität bei höchster Präzision gewährleisten. Für den Kunden bedeutet dies einen Mehrwert in Richtung Effizienz und Fertigungs-Know-how.

Neuzugang in der Geschäftsleitung

Außerdem gibt es einen Neuzugang in der Geschäftsleitung. Am 1. April nahm Markus Schneider (Dipl. Wirt.-Ing. FH) seine Arbeit als Mitglied der Geschäftsleitung und Geschäftsführer in der Michelfelder Unternehmensgruppe auf. Sein Ziel ist es, das Unternehmen mit voller Kraft und Kompetenz darin zu unterstützen, die Erfolgsgeschichte von Michelfelder als werteorientiertes Familienunternehmen langfristig fortzuführen und auch die internationale Ausrichtung weiter auszubauen. Markus Schneider verfügt über jahrzehntelange Führungs- und Management-Erfahrung in einem international operierenden Konzern.

(ID:44096896)