Fluidtechnik Hybridantrieb sorgt für Dynamik und Präzision bei Stanzmaschinen

Autor / Redakteur: Josef Ritzl und Manfred Kurz / Josef-Martin Kraus

Ein präziser Arbeitsantrieb für Stanzmaschinen profitiert von der dynamischen Regelung elektrischer Direktantriebe und der hohen Leistungsdichte der Hydraulik. Beides wurde in einem Hybridantrieb so miteinander kombiniert, dass der Stößel optimal gesteuert wird.

Firmen zum Thema

Dieser Hybridantrieb für Stanzmaschinen profitiert von den Vorteilen eines servoelektrischen Linearantriebs sowie der Leistungsdichte und Robustheit der Hydraulik. Bild: Hoerbiger
Dieser Hybridantrieb für Stanzmaschinen profitiert von den Vorteilen eines servoelektrischen Linearantriebs sowie der Leistungsdichte und Robustheit der Hydraulik. Bild: Hoerbiger
( Archiv: Vogel Business Media )

Stanz-Nibbelmaschinen entwickeln sich zu universellen Werkzeugmaschinen für die Blechbearbeitung. Neben dem klassischen Stanzen und Nibbeln übernehmen sie vermehrt auch Umform-, Gewindeschneid- und Markierungsprozesse. Der Markt verlangt daher nicht nur immer höhere Hubzahlen beim Stanzen und Nibbeln, sondern auch mehr Präzision beim Umformen und Signieren.

Herkömmliche hydraulische Stanzantriebe können diesen Anforderungen nicht gerecht werden. Aufgrund der steigenden technischen Anforderungen stoßen sie an ihre Grenzen. Im Gegensatz dazu erfüllen rein elektromechanische Stanzantriebe zwar die Forderung nach hoher Präzision, jedoch erreichen sie bis heute nicht die hohe Bewegungsdynamik von hydraulischen Systemen. Außerdem sind die Anschaffungskosten für rein elektromechanische Stanzantriebe deutlich höher als die von klassischen hydraulischen Antriebssystemen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Stärken zweier Antriebstechniken in einer Stanzmaschine

Hoerbiger hat daher den Hybridantrieb HDDL (Hybrid Direct Drive Linear) entwickelt, der die besten Eigenschaften aus beiden Antriebstechniken zusammenführt. Das Resultat ist eine überragende Funktionalität, die einen neuen Standard für Stanzantriebe setzt. So vereint diese Entwicklung die Vorteile der servoelektrischen Linearantriebstechnik mit der hohen Leistungsdichte und Robustheit der Hydraulik.

Der eigens für Stanz-Nibbelmaschinen entwickelte, vom Betriebsmedium gekühlte Hochleistungslinearmotor kommt ohne eigene Läuferlagerung aus. Er arbeitet berührungslos. Eine wesentliche Voraussetzung für die überlegene Dynamik und Positioniergenauigkeit liegt in der direkten Koppelung an den hydraulischen Verstärker, der für Stanzanwendungen optimal ausgelegt ist. Die interne mechanische Rückführung der Stößelposition erfolgt direkt linear und damit absolut verzögerungsfrei.

Hybridantrieb erzeugt beim Stanzen bis zu 1300 Hübe pro Minute

Der Hybridantrieb erzeugt beim Stanzen bis zu 1300 Hübe pro Minute bei einer Hublänge von 3 mm. Die maximal erreichbare Stanzkraft beträgt 300 kN und der maximale Stanzhub 40 mm. Kennzeichnend für die hohe Präzision ist eine Positioniergenauigkeit < ±0,01 mm. So eignet sich der Hybridantrieb zum Stanzen von Präzisionsteilen.

(ID:333827)