Suchen

Ätzen

Precision Micro automatisiert seinen Frontend-Bereich

| Redakteur: Stéphane Itasse

Der britische Anbieter von fotochemischem Ätzen Precision Micro plant, seinen Frontend-Fertigungsprozess bis 2020 vollständig zu automatisieren. Damit will das Unternehmen eine erhebliche Durchsatzsteigerung und mehr Effizienz und Service für seine Kunden erreichen.

Firmen zum Thema

Brexit hin oder her – mit Millioneninvestitionen will Precision Micro angesichts der starken Nachfrage seinen Service aufrecht erhalten.
Brexit hin oder her – mit Millioneninvestitionen will Precision Micro angesichts der starken Nachfrage seinen Service aufrecht erhalten.
(Bild: http://www.jamesbastable.co.uk)

Die neuen Einrichtungen und Maschinen sollen den Inline-Ätzprozess bei Precision Micro vereinheitlichen und so den Durchsatz wesentlich erhöhen, wie das Unternehmen mitteilt. Die Nachfrage ist momentan extrem hoch; deshalb investiere das Unternehmen stark in die Prozessoptimierung, heißt es weiter.

Noch im laufenden Jahr sollen ein automatischer Laminator, ein Puffersystem, eine Belichtungsanlange und ein Blechentlader installiert werden. „Mit der automatischen Belichtungsanlage und dem Laminator, einer Gesamtinvestition von 700.000 GBP, lassen sich bis zu vier Bleche pro Minute bearbeiten, während das derzeitige manuelle Druckverfahren nur ein Blech in vier Minuten erlaubt. Für uns ergibt sich daraus eine erhebliche Durchsatzsteigerung in dieser entscheidenden Phase des Verfahrens“, sagt Karl Hollis, Director of Engineering bei Precision Micro. Zusätzlich zu seiner Investition in die Frontend-Automatisierung hat das Unternehmen in diesem Sommer eine weitere 6-Kammer-Ätzmaschine in Betrieb genommen.

Die neue Maschine wurde für zwei Hightechprojekte erworben, die von der Entwicklung in die Produktion übergehen sollen, wie es in der Mitteilung von Precision Micro heißt.

Bedarfsgerechten Service mit Investition sichern

Hollis kommentiert: „Es war schon immer unser Anliegen, an der Entwicklung mitzuwirken. Die zusätzliche Ätzlinie zeigt, wie wir von Precision Micro durch Investitionen in spezielle Geräte sicherstellen, dass unsere Kunden auch weiterhin einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Service erhalten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46142698)