Suchen

Stam

Flexible Profilieranlagen aus Italien

| Redakteur: Frauke Finus

Das italienische Unternehmen Stam bietet coilverarbeitenden Maschinen und Profilieranlagen. Letztere zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus, denn sie können in wenigen Minuten von einem Profiltyp auf einen anderen gerüstet werden.

Firmen zum Thema

Die von Stam entwickelten Produktionslinien können Profile vollautomatisch und flexibel stanzen, profilieren, schneiden und stapeln.
Die von Stam entwickelten Produktionslinien können Profile vollautomatisch und flexibel stanzen, profilieren, schneiden und stapeln.
(Bild: Stam)

Die von Stam entwickelten Produktionslinien können Profile vollautomatisch und flexibel stanzen, profilieren, schneiden und stapeln. Der Schneidprozess kann entweder vor dem Rollformen erfolgen, um austauschbare Schneidwerkzeuge für die verschiedenen Profile zu vermeiden, oder nach dem Rollformen durch fliegende Schneidsysteme, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Die Profilieranlagen können Coils mit einer Stärke zwischen 0,3 und 16 mm verarbeiten. Außerdem, so heißt es, wurde die traditionelle Grenze der Aufweitung der Profile durch die Verwendung eines Satzes von Umformwerkzeugen gelöst, die Spannungen, Aufbiegung und Torsionseffekte beseitigen und eine Produktion von Profilen mit hoher Qualität im gesamten Dickenbereich ermöglichen.

Außerdem bietet das italienische Unternehmen Längsteilanlagen, Querteilanlagen, Blanking- und Multiblanking-Anlagen, sowie Coilverarbeitungsanlagen für die Verarbeitung von kalt- und warmgewalztem Stahl, galvanisiertem Band, hochfestem Stahl, Edelstahl, Kupfer, Aluminium und Legierungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45721500)