Suchen

Umformen

Helmerding will sich als Marke positionieren

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Die Helmerding Maschinen GmbH mit Sitz in Bad Oeynhausen ist seit mehr als 50 Jahren ein eigentümergeführtes mittelständisches Unternehmen, das sich in erster Linie mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Präzisionsstanz- und Umformautomaten befasst.

Firmen zum Thema

Bei Helmerding in Bad Oeynhausen arbeiten etwa 120 Mitarbeiter an der Entwicklung,Fertigung und Montage von Präzisionsstanz- und Umformautomaten sowie Pressenzubehör.
Bei Helmerding in Bad Oeynhausen arbeiten etwa 120 Mitarbeiter an der Entwicklung,Fertigung und Montage von Präzisionsstanz- und Umformautomaten sowie Pressenzubehör.
( Bild: Helmerding )

Mit seinen Maschinen und Anlagen hat sich das Unternehmen über Jahrzehnte hinweg einen guten Ruf in der Branche erarbeitet. Zu den Erfolgsfaktoren zählen ständige Innovationen, die Erreichung ambitionierter Ziele, vor allem aber eine ausgeprägte Kundenorientierung.

Der hohe Anspruch, alle Ressourcen auf das zu konzentrieren, was für den Kunden wichtig ist, hat dem Unternehmen den konsequenten Weg gewiesen, ein Markenimage zu schaffen. Sichtbar ist dies vor allem durch die etwa 120 fachlich gut ausgebildeten Mitarbeiter, die kundenorientiert an der Entwicklung des Unternehmens und in der Fertigung und Montage von Präzisionsstanz- und Umformautomaten sowie Pressenzubehör arbeiten.

Durch zertifizierte Geschäftsprozesse und einen hohen Eigenfertigungsanteil garantiert Helmerding Präzision und Qualität. Die gute Infrastruktur in Bezug auf Gebäude, Bearbeitungsmaschinen und Systeme zur Unterstützung der Arbeitsprozesse ist ein weiterer Qualitätsbaustein.

Sozialkompetenz für Erhalt und Weiterentwicklung des Unternehmens sowie die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter stehen für die Gesellschafter an oberster Stelle.

Das Grundprinzip der Helmerding-Anlagenentwicklung ist eine Modulorientierung mit definierten Schnittstellen. Dies gilt sowohl für die Presse, die Bandanlage, den Transfer als auch für die peripheren Systemkomponenten wie Werkzeugwechsel und Robotik. Dadurch gewährleistet der Maschinen- und Anlagenbauer, dass kundenspezifische Anforderungen – ausgehend von deren Werkzeugkonzeptionen – durch eigene, standardisierte Modulabstufungen schneller in die Ausführungssysteme von Presse und Zubehör Eingang finden und konfiguriert werden können. Den Kundennutzen sieht man insbesondere im geringeren Entwicklungsaufwand, den qualitätsbewährten Pressensystemen mit Langzeiterfahrungswerten, sicheren Produktentstehungsprozess und kürzeren Lieferzeiten.

Das individuelle Helmerding-Konzept vereinigt sich in der „Multifunktionspresse“. Dieses Anlagensystem besteht zum einen aus dem Basismodul der Presse und zum anderen aus den Basismodulen von Transfer und Vorschub. In kürzester Rüstzeit lassen sich diese Module, abhängig von der gewählten Werkzeugkonzeption (Folgeverbundwerkzeug, Transferwerkzeug), optimal einstellen.

Des Weiteren wird der Kundennutzen durch eine hohe Flexibilität in der Produktion, eine universell einsetzbare Anlage sowie durch Kosteneinsparung und niedrigere Rüstzeiten unterstützt.

Den Kunden steht an 365 Tagen im Jahr eine 24-Stunden-Hotline mit einer Anrufbereitschaft von Servicetechnikern aus Mechanik, Elektrik, Elektronik zur Verfügung. Dieser Service gewährleistet je nach Kundenstandort eine Servicebereitstellung von 1 bis 24 h. Die zentrale Ersatzteilhaltung, die Ferndiagnose, die technische Beratung sowie die Einweisung und Schulung der Kundenmitarbeiter komplettieren das individuelle Servicepaket.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37678830)

Archiv: Vogel Business Media; H&T; Bild: Kuhn; Haulick+Roos; ; Bild: Helmerding; VCG; Wafios; picsfive - Fotolia; GFE; Siemens, 2019; Strack Norma; Schuler; Kasto; Arno Werkzeuge; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Mack Brooks; Hommel+Keller; Otec; Oerlikon Balzers; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Wirtschaftsvereinigung Stahl; Ceramoptec; Cold Jet; Untch/VCC; Trumpf; Automoteam; IKT; MPA Stuttgart; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems