Suchen

Thyssen Krupp Steel Europe

Neue Materialien: Werkstoffverbund aus Stahl

| Redakteur: Frauke Finus

Mit dem für die Warmumformung entwickelten Werkstoffverbund Tribond, zeigt Thyssen Krupp Steel Europe auf der Blechexpo Kunden aus der Fahrzeugindustrie eine Innovation.

Firmen zum Thema

Der Hybridwerkstoff Tribond bietet neue Perspektiven, unter anderem für B-Säulen. Der aus unterschiedlichen Stahlgüten aufgebaute Verbundwerkstoff ermöglicht es, unterschiedliche, teils konträre Werkstoffeigenschaften in einem Produkt zu vereinen.
Der Hybridwerkstoff Tribond bietet neue Perspektiven, unter anderem für B-Säulen. Der aus unterschiedlichen Stahlgüten aufgebaute Verbundwerkstoff ermöglicht es, unterschiedliche, teils konträre Werkstoffeigenschaften in einem Produkt zu vereinen.
( Bild: Thyssen Krupp Steel Europe )

Der neue, aus drei Schichten aufgebaute Werkstoff besteht aus einer Kombination aus höchstfestem Stahl in der Mitte und duktilem außen. So können nach Unternehmensangaben Eigenschaftsprofile realisiert werden, die mit homogenen Werkstoffen nicht erreichbar sind: hohe Duktilität und maximale Festigkeit in einem Produkt. Tribond ist besonders für Strukturbauteile im Auto geeignet, die höchste Anforderungen an Festigkeit einerseits sowie Biegefähigkeit und Energieaufnahme andererseits erfüllen müssen, zum Beispiel für B-Säulen. Mit Tribond wird ein Plus an Sicherheit im Fahrzeug bei gleichzeitiger wirtschaftlicher Gewichtsreduktion durch das hohe Leichtbaupotenzial der Innovation erreicht. Thyssen Krupp Steel Europe ist nach eigenen Angaben der einzige Automobilzulieferer, der maßgeschneiderte Werkstoffverbunde aus Stahl für die Warmumformung anbieten kann.

Das Duisburger Unternehmen zeigt außerdem Produkte und Lösungen aus dem Bereich Verpackungsstahl sowie für die Bauindustrie und den Maschinen- und Anlagenbau.

Thyssen Krupp Steel Europe auf der Blechexpo 2015: Halle 4. Stand 4308

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43616501)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Der Demonstrator: In diesem Auto sind über 40 Lösungen verbaut, mit denen Thyssen Krupp an Automobilhersteller herantreten wird.
Leichtbau

Stahllösungen für Autobauer

Der aus drei Schichten aufgebaute Werkstoff Tribond besteht aus einer Kombination aus höchstfestem Stahl in der Mitte und duktilem außen.
Thyssenkrupp Steel Europe

Pionierarbeit für die Autos der nächsten Generation

Der innovative Leichtbauwerkstoff lässt sich – ähnlich wie konventionelle Stahlbleche – gut weiterverarbeiten und kalt umformen.
Thyssen-Krupp Steel Europe

Werkstoff mit der Festigkeit von Stahl und dem Gewicht von Kunststoff

Bild: Finus; Bild: Thyssenkrupp; Bild: Thyssen-Krupp Steel Europe; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Thyssen Krupp Steel Europe; ; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart