Suchen

Merkle

Neues Konzept der Fernbedienung am Schweißbrenner

| Redakteur: Frauke Finus

Auf der Schweißen & Schneiden stellt Merkle Schweißanlagen-Technik ein neues Schweißbrenner-System vor. Es ermöglicht eine neue Art der Fernbedienung am Brenner.

Firmen zum Thema

Die Tedac-Digital-Brenner arbeiten in Verbindung mit der neuesten Generation der High-Pulse-Bauserie. Der Brenner wird über den Euro-Zentralanschluss ohne zusätzliche Steuerleitung mit der Schweißanlage verbunden.
Die Tedac-Digital-Brenner arbeiten in Verbindung mit der neuesten Generation der High-Pulse-Bauserie. Der Brenner wird über den Euro-Zentralanschluss ohne zusätzliche Steuerleitung mit der Schweißanlage verbunden.
( Bild: Merkle )

Mit dem Tedac-Brenner-System entwickelte Merkle bereits vor mehr als 20 Jahren die Energieregelung oder die Jobauswahl direkt am Schweißbrenner. Das System Tedac Digital eröffnet nach Unternehmensangaben nun neue Möglichkeiten. Auf der Oberseite des Brennerhandgriffs ist ein OLED-Display angeordnet, auf dem fast alle Parameter der Schweißanlage dargestellt werden können.

Über einen Multitaster unterhalb der Anzeige können alle Funktionen und Parameter ausgewählt und verändert werden. Eine problemlose Bedienung ist dabei auch mit Handschuhen möglich, wie der Hersteller mitteilt. Die Teldec-Digital-Brenner arbeiten in Verbindung mit der neuesten Generation der High-Pulse-Bauserie. Der Brenner wird über den Euro-Zentralanschluss ohne zusätzliche Steuerleitung mit der Schweißanlage verbunden, wie es heißt.

Merkle auf der Schweißen & Schneiden 2017: Halle 10, Stand 10E74 und 10F77

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44805664)