Suchen

HRC

Walzrichtmaschinen beseitigen Fehler in Blechteilen

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Die HRC AG Perfect Leveling ist 2002, durch die Übernahme des Geschäftsbereichs Hämmerle Walzrichtmaschinen mit ihrer über 100-jährigen Tradition, entstanden. Hämmerle hielt die Walzrichtmaschinen über 30 Jahre erfolgreich am Markt. HRC garantiert durch die hohe Fertigungsqualität, dass die installierten Richtmaschinen erstklassige Teile mit hoher Präzision ermöglichen.

Firma zum Thema

HRC bietet Walzrichtmaschinen für Arbeitsbreiten von 450 bis 2000 mm an. Im Bild ist die HRC 80 gezeigt, die für Werkstückdicken von 0,8 bis 20 mm ausgelegt ist. Bild: HRC
HRC bietet Walzrichtmaschinen für Arbeitsbreiten von 450 bis 2000 mm an. Im Bild ist die HRC 80 gezeigt, die für Werkstückdicken von 0,8 bis 20 mm ausgelegt ist. Bild: HRC
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Maschinen werden zum Richten von flachen Bauteilen eingesetzt. Bei der Bearbeitung von Blechhalbfabrikaten, durch mechanische und thermische Schneidverfahren, treten oft Unebenheiten auf, die eine weitere Fertigung erschweren. Meist vermeidet man zur Korrektur die Richtarbeitsgänge und beseitigt nur die gänzlich untragbaren Mängel. Deswegen ist das rationelle Walzrichten zu einem oft unverzichtbaren Folgearbeitsgang geworden.

HRC Walzrichtmaschinen sind mit einer elektrohydraulischen Regelung für die Richtdruck- und Vorschubautomatik ausgerüstet. Sie bestehen aus dem Richtaggregat, der Hydraulikgruppe und der Steuereinheit. Diese können räumlich unabhängig voneinander aufgestellt werden, so dass sich immer eine optimale Konstellation ergibt. Das Maschinenprogramm reicht von Arbeitsbreiten ab 450 mm bis 2000 mm. Bei Blechdicken von 0,3 bis 20 mm.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 375512)