Waasner / Schuler

Presse für E-Mobilität in Auftrag gegeben

| Redakteur: Frauke Finus

Dank des verlängerten Pressentischs bietet die Smartline EV 3.8 auch für komplexere Folgeverbundwerkzeuge genügend Platz.
Dank des verlängerten Pressentischs bietet die Smartline EV 3.8 auch für komplexere Folgeverbundwerkzeuge genügend Platz. (Bild: Schuler)

Die Gebr. Waasner GmbH reagiert auf die erhöhten Anforderungen bei der Produktion von Motoren für Elektroautos. Drum hat das Unternehmen eine neue Presse bei Schuler in Auftrag gegeben.

Seit über 70 Jahren stellt Waasner Bleche für Elektromotoren her. Mit der E-Mobilität ist ein wichtiger Absatzmarkt hinzugekommen, allerdings stellen Antriebe für Elektroautos erhöhte Anforderungen an die Produktion. Um diesen gerecht zu werden, hat Waasner nun eine Presse vom Typ Smartline EV 3.8 bei Schuler in Auftrag gegeben.

Weil die Geometrie der Elektrobleche zunehmend komplexer wird, um die Energieeffizienz der Motoren zu verbessern, steigt auch die Zahl der Stanzschritte – und damit die Dimension der Folgeverbundwerkzeuge. Um die Leistung der Motoren zu erhöhen, wächst gleichzeitig der Außendurchmesser der Elektrobleche. Die heutigen anspruchsvollen Stanzpaketierverfahren für dünne Bleche erfordern ebenfalls mehr Komplexität und Präzision im Werkzeug. Und nicht zuletzt werden die Bleche immer häufiger in zwei versetzten Spuren gestanzt, um Material einzusparen und die Produktivität zu steigern. Die Folge ist in allen Fällen gleich: Die Pressen benötigen einen größeren Werkzeugeinbauraum für die längeren und teilweise doppelt so schweren Folgeverbundwerkzeuge, bei gleichzeitig hoch anspruchsvollen Anforderungen an die Präzision, wie Waasner und Schuler mitteilen.

Arbeit auf hundertstel Millimeter genau

Aus diesem Grund verfüge die Smartline EV 3.8 über eine Ständeröffnung von 3,80 m und einen Pressentisch mit einer Länge von 3,70 m, auf den sich gerade solche Werkzeuge aufspannen lassen. Dank der spielfreien Stößelführung und der hohen Steifigkeit arbeitet die Presse auf hundertstel Millimeter genau, selbst bei mehreren hundert Hub pro Minute, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Die Präzision spiele beim Stanzpaketieren von Elektroblechen auch deshalb eine große Rolle, weil sie ebenfalls auf die Energieeffizienz einzahle. Die Smartline EV 3.8 verarbeitet dabei eine Blechdicke von gerade einmal 0,2 mm. Der Effekt: höhere Wirkungsgrade, niedrigere Wirbelstromverluste und ein reduzierter Strombedarf, wie es weiter heißt.

Schuler wird die Anlage voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 ausliefern, die weitere Anschaffung einer identischen Maschine ist bereits in Planung.

Servopresse bringt mehr Effizienz ins Presswerk

Schuler auf der Euroblech 2018

Servopresse bringt mehr Effizienz ins Presswerk

13.07.18 - Um die Effizienz im Presswerk erhöhen zu können, zeigt Schuler seine neue Servopresse MSP 400. Die Maschine ist auf der Euroblech 2018 vom 23. bis 26. Oktober in Hannover zu sehen. lesen

„Award zur Euroblech“ – machen Sie mit!

Euroblech 2018

„Award zur Euroblech“ – machen Sie mit!

10.08.18 - Bereits zum neunten Mal verleihen Blechnet und MM Maschinenmarkt auf der Euroblech in Hannover den „Award zur Euroblech“ und prämieren die innovativsten Produkte, Lösungen und Digitalisierungskonzepte der Messe. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 25. September 2018 möglich. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45414587 / Umformen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Dossier Teilereinigung

Teile effizient reinigen

Erfahren Sie in diesem Dossier mehr über effektive und wirtschaftliche Bauteil- und Oberflächenreinigung in der Blechbearbeitung. lesen

Gehaltsreport IT und Industrie 2018

Verdienen Sie genug? Der große Gehaltsreport IT & Industrie

Was verdienen Arbeitnehmer in den unterschiedlichen Branchen konkret? In welchem Bundesland sind die Unternehmen besonders spendabel? Wie viele Wochenarbeitsstunden werden geleistet und wie zufrieden sind die Mitarbeiter? Wir haben nachgefragt. lesen

Dossier Robotik Ausgabe 2018

Robotik in der Automatisierung

Die Robotik hält zunehmend Einzug in die automatisierte Montage. Grund genug für die konstruktionspraxis, die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Robotik in einem Dossier zusammenzufassen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

Raziol Zibulla & Sohn GmbH

Raziol auf der ALUMINIUM – effiziente Schmierungstechnik für die Aluminiumbranche

Vom 9. bis zum 11. Oktober 2018 wird das Messegelände am Düsseldorfer Rheinufer für drei Tage erneut zum globalen Handelsplatz der Aluminiumbranche.

technotrans SE

technotrans SE profitiert von starkem Technologie-Geschäft

Umsatz steigt um 4,1 Prozent auf 107,4 Mio. Euro Technology-Segment operativ deutlich verbessert Prognose für 2018 bestätigt Die technotrans SE blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2018 zurück. ...