Suchen

Blechumformung

„Schnelle Fertigung in kleinen Stückzahlen ist unsere Stärke“

| Autor/ Redakteur: Stefanie Michel / Stefanie Michel

Stahlbauteile unterschiedlichster Art in kurzer Zeit zu fertigen, ist eine Stärke des Baumaschinenherstellers Wirtgen. Dabei übernehmen bereits seit über 15 Jahren verschiedene (Hand-)Pressen von Weinbrenner das Umformen der Sonderteile. Ihr Vorteil: die robuste Bauart, schneller Wechsel der langlebige Werkzeuge und die motorische Biegehilfe.

Firmen zum Thema

Biegen von kleinen Stückzahlen für eilige Sonderlösungen: dafür nutzt Wirtgen die Gesenkbiegepressen von Weinbrenner.
Biegen von kleinen Stückzahlen für eilige Sonderlösungen: dafür nutzt Wirtgen die Gesenkbiegepressen von Weinbrenner.
( Bild: Michel )

Gleich hinter der Grenze von Nordrhein-Westfalen nach Rheinland-Pfalz liegt der Ort Windhagen. Das große Unternehmen Wirtgen, Marktführer bei Straßenfräsmaschinen, ist hier mit seinem Stammwerk nicht zu übersehen: Entlang der Ortseinfahrt bis zur Autobahn reiht sich Halle an Halle, Parkplatz an Parkplatz. Die ständigen Erweiterungen sind kaum zu übersehen. In der nun 50-jährigen Firmengeschichte ist aus dem Einmannbetrieb von 1961 ein global agierendes Unternehmen mit über 5000 Mitarbeitern geworden – am Standort Windhagen über 1300.

Wirtgen setzt auf hohe Fertigungstiefe

Auf dem über 320 000 m² großen Werksgelände ist die hohe Fertigungstiefe zu erahnen, die in den Abteilungen Zuschnitt, Stahlbau und mechanische Bearbeitung steckt. Vor Ort wird unter anderem konstruiert, zugeschnitten, gebogen, geschweißt, beschichtet und montiert.

Geschäftig geht es zu auf dem Gelände, denn aufgrund des ständigen Wachstums wird überall vergrößert und umgeräumt. Für die Wirtgen-Mitarbeiter ist der Erfolg des Unternehmens nicht verwunderlich: die Menschen spielen eine große Rolle – sowohl die Belegschaft als auch die Kunden.

Ein Geheimnis? Vielleicht. Auf jeden Fall werden im Biegezentrum bei Wirtgen Sonderlösung für Kunden entwickelt, die schnell geliefert werden können. Darauf hat man sich im Arbeitsbereich von Helmut Rüddel, Leiter der Blechfertigung bei Wirtgen, spezialisiert.

Ausgerüstet für die Produktion kleiner Stückzahlen in kurzer Zeit

Der Kunde benötigt eine individuelle Sonderanfertigung, und dies möglichst kurzfristig. Genau dann sind Helmut Rüddel und seine Mitarbeiter gefordert: „Unsere Stärke ist das Schnelle, also in kurzer Zeit viele Teile in kleinen Stückzahlen zu produzieren.“ Darauf ist man speziell ausgerüstet – beispielsweise mit Biegepressen von Weinbrenner.

Begonnen hat die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen aus Weil der Stadt bereits 1996, als Wirtgen seine Schwenkbieger durch Biegepressen ersetzen wollte. Die Gesenkbiegepresse GP 200 mit einer Presskraft von 2000 kN, für die sich Wirtgen damals entschieden hat, ist noch heute in Betrieb und hat bereits 84.000 Betriebsstunden hinter sich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32588070)

Schmid; BMW; Fraunhofer-IWU; Itasse; ; Bild: Michel; ^Bild: Michel; Haulick+Roos; VCG; Wafios; picsfive - Fotolia; Siemens, 2019; Strack Norma; Kasto; Arno Werkzeuge; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Mack Brooks; Lima Ventures; Hommel+Keller; Otec; Southco; Autoform/Rath; GOM; EVT; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Wirtschaftsvereinigung Stahl; Ceramoptec; Cold Jet; GFE; Untch/VCC; Trumpf; Automoteam; IKT; MPA Stuttgart; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems