Suchen
Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde ♥ Blechnet

Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde

Fachredakteurin für Wirtschaft und Technik

Artikel des Autors

Abkanten und Schwenkbiegen sind flexible Bearbeitungsverfahren und sind in allen Blechdickenbereichen von zirka 0,5 mm bis zuweilen auch mehr als 150 mm beheimatet.
Umformen

Effizient biegen

Produktivität und Sicherheit im Prozess spielen auch beim Abkanten und Schwenkbiegen eine wichtige Rolle. Zudem gehört die Einbindung der Maschinen in vernetzte Fertigungswelten längst zum Alltag in der Blechbearbeitung.

Weiterlesen
Um bei Werkzeugen kurze Rüstzeiten und lange Standzeiten zu erreichen, ist eine vorausschauende Werkzeugentwicklung wichtig.
Stanzwerkzeugbau

Stanzwerkzeuge bauen

In Stanzwerkzeugen steckt viel Know-How. Die Bauteile müssen damit präzise und prozesssicher gefertigt werden, bei möglichst langen Standzeiten. Ob ein individuell gefertigtes Werkzeug oder Normalien die bessere Lösung sind, entscheidet der Anwendungsfall.

Weiterlesen
Die Führungsbuchsen mit Kleberille von Steinel, werden mittels Übergangspassung in die Aufnahmebohrungen der Werkzeugplatten gesetzt und erhalten ihre exakte Position und Ausrichtung durch die spielfreie Passung.
Stanzen

High-End-Stanztechnik

Um präzise Stanzteile fertigen zu können, ist leistungsfähige Technik eine Voraussetzung. Doch auch neue Werkstoffe, die Miniaturisierung und Funktionsintegration sowie Industrie 4.0 gehören zu den Herausforderungen, auf die Anlagenhersteller reagieren müssen.

Weiterlesen
Bei Lochblechen kann das menschliche Auge Planheitsbilder noch erkennen. Entsprechend den optischen Anforderungen werden die Endprodukte deshalb gerichtet.
Richttechnik

Automatisiert richten

In der Blechbearbeitung geht die Entwicklung immer mehr in Richtung Automatisierung. Doch damit die Anlagen über die definierten Schnittstellen problemlos miteinander kommunizieren, müssen die Bleche möglichst plan sein. Hier setzt die Richttechnik an.

Weiterlesen
Die automatisierte Materialzuführung spielt für effektive Abläufe beim Stanzen eine wichtige Rolle.

Automatisiert arbeiten

Blechverarbeitung ist nur dann effizient, wenn die Peripherie stimmt. Coilhandling, Zuführen und Transportieren spielt dabei insbesondere beim Stanzen eine wichtige Rolle. Ob beim Aufwickeln, Abwickeln, Transfer oder Bandschweißen – die Anlagenhersteller bieten passgenaue Lösungen.

Weiterlesen
Durch das Servoantriebskonzept ebu Servotech und das integrierte Energiemanagement ebu Energetics werden Umformprozesse effektiv ausgeführt.
Trends beim Stanzen

Effiziente Stanztechnik

Immer schneller und energieeffizienter sollen Stanzprozesse sein und immer kleinere Losgrößen und komplexere Geometrien sollen realisiert werden. Dass alles am Ende wirtschaftlich und flexibel sein soll, ist klar. Anlagenbauer sagen, worauf es bei der Technologieentwicklung ankommt.

Weiterlesen
Der Heißwasserprüfstand von KSB ist für eine maximale Betriebstemperatur von 180° ausgelegt und verfügt über einen primären und einen sekundären Kreislauf.
Titelgeschichte

Neue Betriebssicherheitsverordnung ist Pflicht

Seit dem 1. Juni 2015 ist die neue Betriebssicherheitsverordnung in Kraft. Sie bringt zahlreiche Änderungen mit sich – bei Prüfpflichten und -zuständigkeiten genauso wie bei der Dokumentation im Unternehmen. Die Betriebssicherheitsverordnung regelt die Anforderungen an die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen. Somit stellt sie eine wichtige rechtliche Grundlage mit Blick auf die Wahrnehmung der Arbeitgeberverantwortung dar.

Weiterlesen
„Arbeitgeber, die sich mit der Betriebssicherheitsverordnung bisher noch nicht beschäftigt haben, sollten dieses nun zeitnah nachholen“, sagt Werner Lüth, Fachgebietsleiter Arbeitssicherheit bei TÜV Rheinland.
Interview

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Wie weit haben Unternehmen die neue „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln“ in der Praxis bisher umgesetzt? Wir sprachen mit Werner Lüth, Fachgebietsleiter Arbeitssicherheit beim TÜV Rheinland.

Weiterlesen
Etwa 50 Besucher waren der Einladung von Bystronic gefolgt. Zum Technologietag Biegen stellt unter anderem Karsten Trautvetter, Produktmanager für das Segment Biegen, Neuheiten des Unternehmens vor.
Bystronic

Präsentierte Neuheiten aus dem Segment Biegen

Das Interesse am Technologietag Biegen war groß. Etwa 50 Besucher aus allen Bereichen der Blechbearbeitung aus ganz Deutschland waren der Einladung vom Schweizer Unternehmen Bystronic gefolgt und informierten sich Ende November vergangenen Jahres am Standort in Gotha über die Neuheiten aus dem Produktspektrum des Unternehmens.

Weiterlesen
Beim Rotationsstanzen können Endlosmaterialien schneller, leiser, genauer und sogar mit geringeren Investitionen bearbeitet werden.
Stanztechnik

Rotationsstanzen erhöht die Produktivität deutlich

Angesichts des allgegenwärtigen Kostendrucks in der Fertigungsindustrie ist es schwer vorstellbar, dass es Unternehmen selbst bei umfangreichen Neuinvestitionen nicht immer gelingt, die wirtschaftlich sinnvollsten Fertigungsweisen ausfindig zu machen. Obwohl Rotationsstanzen ein enorm effizientes Verfahren ist, ist es immer noch wenig bekannt.

Weiterlesen
Um bei Werkzeugen kurze Rüstzeiten und lange Standzeiten zu erreichen, ist eine vorausschauende Werkzeugentwicklung wichtig.
Stanzwerkzeugbau

Stanzwerkzeuge bauen

In Stanzwerkzeugen steckt viel Know-How. Die Bauteile müssen damit präzise und prozesssicher gefertigt werden, bei möglichst langen Standzeiten. Ob ein individuell gefertigtes Werkzeug oder Normalien die bessere Lösung sind, entscheidet der Anwendungsfall.

Weiterlesen
Bei Lochblechen kann das menschliche Auge Planheitsbilder noch erkennen. Entsprechend den optischen Anforderungen werden die Endprodukte deshalb gerichtet.
Richttechnik

Automatisiert richten

In der Blechbearbeitung geht die Entwicklung immer mehr in Richtung Automatisierung. Doch damit die Anlagen über die definierten Schnittstellen problemlos miteinander kommunizieren, müssen die Bleche möglichst plan sein. Hier setzt die Richttechnik an.

Weiterlesen
Die Führungsbuchsen mit Kleberille von Steinel, werden mittels Übergangspassung in die Aufnahmebohrungen der Werkzeugplatten gesetzt und erhalten ihre exakte Position und Ausrichtung durch die spielfreie Passung.
Stanzen

High-End-Stanztechnik

Um präzise Stanzteile fertigen zu können, ist leistungsfähige Technik eine Voraussetzung. Doch auch neue Werkstoffe, die Miniaturisierung und Funktionsintegration sowie Industrie 4.0 gehören zu den Herausforderungen, auf die Anlagenhersteller reagieren müssen.

Weiterlesen
Durch das Servoantriebskonzept ebu Servotech und das integrierte Energiemanagement ebu Energetics werden Umformprozesse effektiv ausgeführt.
Trends beim Stanzen

Effiziente Stanztechnik

Immer schneller und energieeffizienter sollen Stanzprozesse sein und immer kleinere Losgrößen und komplexere Geometrien sollen realisiert werden. Dass alles am Ende wirtschaftlich und flexibel sein soll, ist klar. Anlagenbauer sagen, worauf es bei der Technologieentwicklung ankommt.

Weiterlesen
Abkanten und Schwenkbiegen sind flexible Bearbeitungsverfahren und sind in allen Blechdickenbereichen von zirka 0,5 mm bis zuweilen auch mehr als 150 mm beheimatet.
Umformen

Effizient biegen

Produktivität und Sicherheit im Prozess spielen auch beim Abkanten und Schwenkbiegen eine wichtige Rolle. Zudem gehört die Einbindung der Maschinen in vernetzte Fertigungswelten längst zum Alltag in der Blechbearbeitung.

Weiterlesen
Die automatisierte Materialzuführung spielt für effektive Abläufe beim Stanzen eine wichtige Rolle.

Automatisiert arbeiten

Blechverarbeitung ist nur dann effizient, wenn die Peripherie stimmt. Coilhandling, Zuführen und Transportieren spielt dabei insbesondere beim Stanzen eine wichtige Rolle. Ob beim Aufwickeln, Abwickeln, Transfer oder Bandschweißen – die Anlagenhersteller bieten passgenaue Lösungen.

Weiterlesen
Beim Rotationsstanzen können Endlosmaterialien schneller, leiser, genauer und sogar mit geringeren Investitionen bearbeitet werden.
Stanztechnik

Rotationsstanzen erhöht die Produktivität deutlich

Angesichts des allgegenwärtigen Kostendrucks in der Fertigungsindustrie ist es schwer vorstellbar, dass es Unternehmen selbst bei umfangreichen Neuinvestitionen nicht immer gelingt, die wirtschaftlich sinnvollsten Fertigungsweisen ausfindig zu machen. Obwohl Rotationsstanzen ein enorm effizientes Verfahren ist, ist es immer noch wenig bekannt.

Weiterlesen
Der Heißwasserprüfstand von KSB ist für eine maximale Betriebstemperatur von 180° ausgelegt und verfügt über einen primären und einen sekundären Kreislauf.
Titelgeschichte

Neue Betriebssicherheitsverordnung ist Pflicht

Seit dem 1. Juni 2015 ist die neue Betriebssicherheitsverordnung in Kraft. Sie bringt zahlreiche Änderungen mit sich – bei Prüfpflichten und -zuständigkeiten genauso wie bei der Dokumentation im Unternehmen. Die Betriebssicherheitsverordnung regelt die Anforderungen an die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen. Somit stellt sie eine wichtige rechtliche Grundlage mit Blick auf die Wahrnehmung der Arbeitgeberverantwortung dar.

Weiterlesen
„Arbeitgeber, die sich mit der Betriebssicherheitsverordnung bisher noch nicht beschäftigt haben, sollten dieses nun zeitnah nachholen“, sagt Werner Lüth, Fachgebietsleiter Arbeitssicherheit bei TÜV Rheinland.
Interview

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Wie weit haben Unternehmen die neue „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln“ in der Praxis bisher umgesetzt? Wir sprachen mit Werner Lüth, Fachgebietsleiter Arbeitssicherheit beim TÜV Rheinland.

Weiterlesen
Etwa 50 Besucher waren der Einladung von Bystronic gefolgt. Zum Technologietag Biegen stellt unter anderem Karsten Trautvetter, Produktmanager für das Segment Biegen, Neuheiten des Unternehmens vor.
Bystronic

Präsentierte Neuheiten aus dem Segment Biegen

Das Interesse am Technologietag Biegen war groß. Etwa 50 Besucher aus allen Bereichen der Blechbearbeitung aus ganz Deutschland waren der Einladung vom Schweizer Unternehmen Bystronic gefolgt und informierten sich Ende November vergangenen Jahres am Standort in Gotha über die Neuheiten aus dem Produktspektrum des Unternehmens.

Weiterlesen
Abkanten und Schwenkbiegen sind flexible Bearbeitungsverfahren und sind in allen Blechdickenbereichen von zirka 0,5 mm bis zuweilen auch mehr als 150 mm beheimatet.
Umformen

Effizient biegen

Produktivität und Sicherheit im Prozess spielen auch beim Abkanten und Schwenkbiegen eine wichtige Rolle. Zudem gehört die Einbindung der Maschinen in vernetzte Fertigungswelten längst zum Alltag in der Blechbearbeitung.

Weiterlesen